Vorhang zu im Millowitsch

Für Viele gehörte das Millowitsch Theater zu Köln, wie der Dom. Aber diese Ära ist jetzt endgültig vorbei. Seit 1936 wurden im Volkstheater Stücke aufgeführt und erst seit bekannt ist, dass das Millowitsch Theater schließen wird, sind die Aufführungen wieder regelmäßig komplett ausverkauft. So auch die Letzte. Wir waren dabei.

Vorhang zu im Millowitsch (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

Das war’s. Der letzte Vorhang ist gefallen. Peter Millowitsch steht das letzte Mal als Theaterleiter hier in Köln auf der Bühne. Eine Theater Dynastie geht zu Ende. Er war der letzte Nachfolger.

Peter Millowitsch: „Ich habe 60 Jahre hier gespielt -hören Sie mal- Ich bin das Theater. Ich hab schon als Kind hier im Fundi gespielt. Das ist meine Kindheit, mein Leben.“

Seit über 200 Jahren war die Millowitsch Familie in Köln in der Theaterszene aktiv.
Willy Millowitsch, Peters Vater, hatte das familieneigene Theater in mehr als 50 Jahren zu einer der populärsten Volksbühnen in Deutschland ausgebaut. Über sieben Generationen war das Volkstheater unter der Leiterung der Millowitsch Familie – und gehört zu Köln wie das Kölsch:

Für Peter Millowitsch ist es ein emotionaler Abschied

Peter Millowitsch sagt: „Ich finde das bedauerlich, aber ich kann es nicht ändern, das ist der lauf der Dinge. So ist es nun mal. Mir bleibt nur mich zu bedanken, bei Ihnen. Beim Kölner Publikum, das uns über so lange Zeit die Treue gehalten hat.“

Nach der Aufführung von „Wer weiß wofür et jot es“ blickt Peter Millowitsch stolz auf seine Karriere zurück, die auch endet, weil Geldgeber sich zurückgezogen haben.

„Ich habe den Laden nicht in den Sand gesetzt, das ist bei einem Theater heute schon einge ganze Menge.“, erklärt Millowitsch

Mit tosendem Applaus wird er und die ganze Familie Millowitsch verabschiedet. Die letzten Autogramme erhascht. Seinem Publikum versprach er ein Wiedersehen in der Volksbühne im Dezember. Im Stück „Tratsch im Treppenhaus“ steht er dann nur als Schauspieler auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 26.03.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *