Wir kümmern uns um Nordrhein-Westfalen.

Thema des Tages

Gestern wurden bei der Ministerpräsidentenkonferenz strengere Regeln beschlossen, um die vierte Welle des Corona-Virus zu brechen. Jens Spahn hat heute bei seinem letzten Auftritt als Gesundheitsminister besonders die Konsequenzen für Ungeimpfte gelobt – Meinte aber auch, dass sie im Grunde viel zu spät kämen. Bei den heutigen Infektionszahlen rechnet er mit vielen weiteren Intensivpatienten in den Krankenhäusern – mit dem traurigen Höhepunkt rund um Weihnachten. Trotzdem: Mit den neuen Regeln kann die Inzidenz jetzt erstmal gesenkt werden. Und wie diese Regeln ganz genau in NRW aussehen sollen – das hat die Landesregierung heute in der neuen Corona-Schutzverordnung festgehalten.

Mehr dazu