Themen-Überblick: Gesundheit

Virtuelle Vergangenheit (Foto: SAT.1 NRW)

Virtuelle Vergangenheit

In einer Klinik in Krefeld werden Patienten mit Demenz mit Hilfe von VR Brillen wieder in die 50er und 60er Jahre versetzt. Bei den Patienten lässt nämlich das Kurzzeit Gedächtnis oft als Erstes nach – an die Vergangenheit können sich viele noch erinnern. weiter…
Zu wenig Ärzte (Foto: SAT.1 NRW)

Zu wenig Ärzte

Alsdorf, Rheinland, Der Mangel an Hausärzten breitet sich immer weiter aus – auch hier bei uns in NRW. Aber nicht nur auf dem Land. Auch in Großstädten macht sich das bemerkbar. Im Rheinland ist bereits jeder dritte Hausarzt über 60 Jahre alt, die Suche nach einem Nachfolger oft ziemlich schwierig. Viele Praxen müssen deshalb schließen. Die Wege zu den Allgemeinmedizinern werden für Patienten dann immer weiter. Und das könnte zum Problem werden. weiter…

Gesundheitsstudie in Essen

Essen, Ruhr, Eine Gesundheitsstudie untersucht schon zweieinhalb Jahre Menschen zwischen 20 und 69 um herauszufinden, wie man bestimmte Krankheiten bekämpfen oder diesen vorbeugen kann. Auch die Stadt Essen ist dabei. Zehntausend Menschen sollen bei der Studie mitmachen und heute ist der fünftausendste Teilnehmer untersucht worden. weiter…

Fipronil-Eier in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen, Offenbar sind rund 43.000 Eier aus den belasteten holländischen Betrieben von einem türkischen Großhändler in Gelsenkirchen weiterverkauft worden und zwar an türkische Einzelhändler in der Stadt und Umgebung. weiter…

Arzneimittelagentur

Bonn, Die Stadt Bonn bewirbt sich als Standort für die Europäische Arzneimittelagentur. Die muss durch den Brexit aus London wegziehen. Heute wurde die Bonner Bewerbung in Düsseldorf vorgestellt. Für NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper ist Bonn der perfekte Standort. weiter…

Eier aus deiner Region

Wer trotz des Fipronil-Skandals nicht auf sein Frühstücksei verzichten will, der kann auf Eier aus der Region zurückgreifen – und zwar vom nächsten Biobauernhof. weiter…

Noteinsatz in Schule

Dortmund, 20 Schüler und Lehrer klagten heute morgen über Atemprobleme an der Theodor-heuss-Realschule in Dortmund – 14 mussten ins Krankenhaus. Im Toilettenbereich wurde eine flüssige Substanz gefunden. Wie uns die Schulleitung gesagt hat, wurde der Einsatz offenbar von einem Schüler ausgelöst – es handelt sich bei der Flüssigkeit wohl um versprühtes Reizgas. weiter…

Wie gefährlich ist Schwimmen im Fluss?

Düsseldorf, Allein in der vergangen Woche gab es in NRW zwei Badetote. Gestern geht in Düsseldorf ein 29-Jähriger unter. Die Rettungskräfte haben den Mann noch immer nicht gefunden. Das zeigt wieder einmal, wie sehr das Schwimmen in Seen oder Flüssen unterschätzt wird. Unsere Reporterin Lena Kesting ist Schwimm-Trainerin. Gemeinsam mit dem DLRG hat sie mal den Test gemacht – wie gefährlich kann das Schwimmen in einem Fluss sein. weiter…