Themen-Überblick: Verkehr

Teure Tunnelfahrt (Foto: SAT.1 NRW)

Teure Tunnelfahrt

Vor zwei Wochen raste eine Frau mit ihrem Wagen in einen Straßenbahntunnel in Bielefeld. Sie hatte offenbar die Kontrolle verloren und war 500 Meter über die Gleise in den Tunnel gerast. Die Feuerwehr brauchte Stunden für die Bergung und die blockierte Strecke sorgte für Ausfälle. Offenbar kostet allein die Sperrung rund 5000 Euro. Dazu wird die Feuerwehr auch eine Rechnung schicken. Die Kosten muss die 52-jährige Bielefelderin selber bezahlen. weiter…
DB Weichensystem wird vorgestellt (Foto: SAT.1 NRW)

DB Weichensystem wird vorgestellt

Düsseldorf, Fahrgäste sollen sich drauf freuen können: In Zukunft könnten Züge nämlich deutlich pünktlicher kommen. Verantwortlich ist Diana – So heißt ein neues Ferndiagnosesystem, das heute in Düsseldorf zum ersten Mal vorgestellt wurde. Probleme mit Weichen können nämlich für einen Großteil der Verspätungen sorgen. Durch das neue Diangosesystem sollen 35 Prozent aller Störungen schon erkannt werden, bevor ein Zug durch eine Weiche gestoppt wird. Das heißt auch: mehr als ein Drittel aller Verspätungen können vermieden werden.  weiter…

Verkehrsunfallbilanz (Foto: SAT.1 NRW)

Verkehrsunfallbilanz

Düsseldorf, Ein aktuelle Statistik zeigt: Auf unseren Autobahnen verlieren immer mehr Menschen ihr Leben bei schweren Unfällen. 80 Tote gab es 2016 – rund ein Drittel mehr als im Vorjahr. Das berichtet heute das NRW Innenministerium in Düsseldorf. In Gelsenkirchen starb Anfang Februar eine 21-jährige durch ein waghalsiges Überholmanöver. In Lüdinghausen endete ein Unfall für einen 17-jährigen und einen 18-jährigen tödlich. Ein schwerer Massencrash mit 20 Autos auf der A1 bei Remscheid forderte vor knapp einer Woche zum Glück keine Todesopfer. Zu geringer Sicherheitsabstand und hohe Geschwindigkeiten waren aber auch hier mit ein Grund für den Unfall. weiter…

Unfall mit Traktor

Bad Berleburg, Das sind die Folgen des schönen Wetters: Ein Traktorfahrer in Bad Berleburg wurde von der Sonne so geblendet, dass er einen Ford übersah, der ihm entgegenkam. Der Frontlader stieß mit voller Wucht durch die Seitenscheibe der Fahrertür. Der 23-jährige Fahrer hatte dabei großes Glück. Außer ein paar Schnittwunden durch Glassplitter, ist ihm nichts passiert. Sachschaden: 9000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden. weiter…

Massencrash auf der A1

Remscheid, Mehr als 20 Fahrzeuge sind in der Nacht auf der A1 bei Remscheid zusammengekracht. Ein mit Holzbrettern beladener Anhänger ist ins Schleudern geraten und löste so den Massenunfall aus. Bei dem Unfall wurde niemand getötet. Die Autobahn war bis in die frühen Morgenstunden komplett gesperrt. weiter…

Bürger gegen Flughafenerweiterung

Düsseldorf, Der drittgrößte deutsche Flughafen Düsseldorf hat einen neuen Passagier-Rekord aufgestellt und will noch weiter wachsen und noch größer werden. Bislang heben im Schnitt pro Stunde 47 Flieger ab oder landen, die Zahl soll sich auf 60 Flieger in Spitzenzeiten erhöhen. Und damit pro Minute ein Flugzeug starten oder landen. Großartig für den Stadtort Düsseldorf, wirtschaftlich betrachtet. Katastrophe für viele Anwohner die schon jetzt genug vom Lärm haben.  40.000 Bürger haben Einwände gegen die Erweiterung. weiter…

Wuppertal vom Bahnverkehr ausgeschlossen

Wuppertal, Wuppertal ist in den kompletten Osterferien und Sommerferien vom gesamten Bahnverkehr ausgeschlossen. Weil ein neues Stellwerk in Betrieb genommen wird, fahren dann keine Züge mehr. Das Problem: Weil die Rheinbrücke für LKW gesperrt ist, fahren die über die A46. Wenn die Bahn auch nicht mehr fährt, hat das Folgen für alle: Die Pendler müssen sich auf längere Fahrten zur Arbeit einstellen, als Alternative zur Bahn stehen Busse bereit. Neun Wochen dauert die Sperrung insgesamt. weiter…

Flammeninferno auf A57

Verzweifelt kämpft auf der A57 ein LKW-Fahrer gegen ein ausbrechendes Feuer – sein Reifen ist an der Anschlussstelle Alpen in Brand geraten. Mit einem Eimer Wasser versucht der Mann zu löschen. Vergeblich. Auf dem Hänger war der Laster mit einer Siebmaschine aus der Landwirtschaft beladen. Die Zugmaschine konnte der Fahrer noch entkoppeln, sodass nur der Hänger und die Ladung in den Flammen zerstört wurden. Menschen wurden nicht verletzt, die Feuerwehr brauchte Stunden, um das Inferno zu löschen. weiter…

Klage gegen Tempo 30

Gelsenkirchen, Auf der Wannestraße in Dortmund gilt seit 2013 schon Tempo 30. Die Stadt hatte das umgesetzt ohne die Anwohner zu informieren. Vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen haben die Anwohner heute geklagt, sie wollen Tempo 50 – und sie haben Recht bekommen. weiter…