RAZZIA GEGEN MENSCHENHANDEL

Es ist der größte Einsatz in der Geschichte der Bundespolizei. Um sechs Uhr Morgens schlagen die Einsatzkräfte zu. 62 Bordelle und Wohnungen werden bundesweit durchsucht.

RAZZIA GEGEN MENSCHENHANDEL (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

Zwangsprostitution – mitten in einem Wohnhaus, mitten in Siegen.
Diese razzia richtet sich vor allem gegen einen Menschenhändlerring, der Frauen und Transsexuelle aus Thailand eingeschleust haben soll.

Svea Welter wohnt direkt gegenüber, auf dem Parkplatz ihres Restaurants tummelten sich Nachts die Freier…..

Svea Welter sagt: „Ein unangenehmes Gefühl… Angst nicht, aber unangenehm. Sehr, sehr viele Männer die das aufsuchen, was mich sehr wundert. was ich auch teilweise erschreckend find, mit Kindersitzen drin, mit allem möglichen, ob jung ob alt, es wird sehr stark frequentiert, also ich bin schon mal sehr sehr geschockt.

Rund 1500 Bundespolizisten waren heute in ganz Deutschland im Einsatz. Die Razzia hier in Siegen war am erfolgreichsten.

„Wir gehen von einer Tätergruppierung aus, deren kern aus rund 15 bis 20 Personen besteht. die Haupttäterin eine 59 jährige Frau mit thailändischer Staatsangehörigkeit, hat ihren Aufenthaltsort, ihren Sitz hier in Siegen, und wurde heute morgen in diesem Objekt hinter mir von der Bundespolizei verhaftet…“, sagt Jens Flören von der Bundespolizei.

Svea Welter war das Bordell vor ihrer Haustür schon länger ein Dorn im Auge – aber ein brutaler Menschenschieberring nur 20m von ihr entfernt, für sie unvorstellbar:

„Und das belastet mich natürlich auch, ist klar, bin ich sehr gegen. ich wünsche mir sehr sehr das er geschlossen wird, da warte ich schon Jahre drauf das dieses haus wegkommt.“

Mehr als hundert Verdächtige wurden heute bundesweit festgenommen. Gegen 7 von Ihnen wurde heute noch Haftbefehl erlassen. Die Zwangsprostituierten hingegen sind jetzt erst einmal aus den Fängen der mutmaßlichen Menschenhändler befreit…

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 18.04.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *