OLYMPISCHE SPIELE IN NRW?

Reiten in Aachen, Rudern in Dortmund und Hockey in Essen. Das könnte 2032 Wirklichkeit werden. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet ist dafür und stellt heute das Konzept vor.

OLYMPISCHE SPIELE IN NRW? (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

Die Olympischen Spiele, 2032 in NRW – das geht. Der Überzeugung ist Olympionikin Mareike Adams aus Essen. Die Ruderin war zuletzt 2016 bei den Olympischen Spielen in Rio dabei. Nordrhein-Westfalen hat für die 28-Jährige die besten Voraussetzungen Olympia-Land zu sein.

„Olympia hier in NRW wäre auf jeden Fall voll cool, weil, man würde nicht so wir in Rio auf dem Wasser ne Katastrophe erleben, wo wir fast untergegangen wären. Hier sind die Gewässer einfach ruhiger. Besonders Duisburg und Köln sind dafür bekannt.“

In dreizehn Städten soll die Olympiade ausgetragen werden. Die Kanuten hätten in Duisburg ihre Wettkämpfe. Fußball gäbe es unter anderem in Leverkusen und in Dortmund. Und Hockey-Spiele würde hier in Mönchengladbach stattfinden.
Für Hockey-Talent Lilly Stoffelsma wäre das großes Tennis… äääh Hockey. Sie spielt seitdem sie 9 ist – damals hat sie Spiele der Hockeyweltmeisterschaft hautnah erlebt.

„Da war ich mit meinen Eltern im Stadion… fand das toll bin dann mal selber zum Training.“

Und jetzt Spielt Lilly in der U16-Nationalmannschaft. NRWs Hoffung für 2032? Die 15-Jährige verfolgt ihren Traum. Trainiert jeden Tag:

„Ein Gedanke den glaube ich auch viele haben. Einmal bei Olympia dabei zu sein. Und dann noch in NRW in Mönchengladbach… ist noch mal mehr ein Ansporn.“

Für Mareike Adams sind es aber auch die Menschen in NRW, warum Olympia hier her muss:

„Vor allem hier in NRW sind die Leute auch sehr offen und herzlich… und würden somit der Welt auch ein gutes Publikum sein. Und die Sportler würden sich über gutbesuchte Sportstätten freuen, was hier in NRW der Fall wäre.“

Ob NRW tatsächlich Olympia-Land wird und die Spiele in 2032 hier ausgetragen werden, steht noch nicht fest. Aber die Sportler in NRW, wie Mareike Adams und Lilly Stoffelma sind jetzt schon Feuer und Flamme.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 18.04.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *