DASHCAM-ÜBERWACHUNG

Die Polizei und die Rettungskräfte werden ab sofort Rettungsgassen-Verweigerer auf Video aufnehmen. Die notwendigen Kameras hat der NRW Innenminister heute übergeben.

DASHCAM-ÜBERWACHUNG (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

ACHTUNG KAMERA

Ab sofort werden Polizei und Einsatzkräfte Rettungsgassen-Verweigerer auf Video aufnehmen – die notwendigen Kameras hat der NRW Innenminister heute in Mönchengladbach übergeben:

„Es gibt ein paar Schlaumeier, die meinen sie wären allein auf der Welt – und die müssen es eben lernen.“, so Innenminister Herbert Reul.

50 Streifenwagen der Autobahnpolizei wurden mit den sogenannten Dashcams ausgestattet. Die Kameras sind eine große Hilfe – so Polizistin Anna Zeibig.

„Wir haben sonst genug zu tun und können nicht jedes Kennzeichen aufschreiben von denen die die Rettungsgasse nicht bilden.“

Jetzt sind die ja auf Video. Bis zu 320 Euro Bußgeld kann das kosten.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 18.04.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *