FUCHS ALS HAUSTIER

Eine Dortmunderin hat einen Fuchs als Haustier. Sie zieht das Wildtier mit der Flasche groß. Doch wie geht sowas?

FUCHS ALS HAUSTIER (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

Ein winzig kleiner Fuchs – gerade mal 350 Gramm schwer, noch blind und taub.

Seit vier Wochen lebt er bei Martina Warren.
Sie hat ihn von einer Züchterin bekommen, denn aus diesem kleinen Kerl wird mal ein Hausfuchs.
So klein wollte ihn Martina eigentlich gar nicht haben, aber seine Fuchs-Mama war zu schwach und hatte zu wenig Milch.

„Ich hatte so eine Angst, dass ich ihn verliere, weil er so klein war und die Flasche gar nicht nehmen wollte am Anfang und ich habe echt und ich habe echt gekämpft und dachte er macht es nicht, er macht es nicht. Ich bin einfach mega stolz und glücklich, dass er schon so proper ist.“

Der noch namenlose Fuchs soll als Haustier bei Martina leben – geht denn das?

„Es ist zwar ein bisschen anders, aber da braucht man keine Auflagen. Ich brauche kein Gehege oder der Fuchs muss in die Wildnis hinaus, weil es nicht artgerecht ist. Er kennt es nicht anders. Der ist in der Wohnung zuhalten. Er kann natürlich auch draußen gehalten werden, aber ich finde es nicht schön, weil er sucht schon die Nähe des Menschen.“

Er kriegt aber auch ganz viele Streicheleinheiten. Alle drei Stunden gibt’s die Flasche und bald soll er wie ein Hund an der Leine spazieren gehen. Martina weiß, dass viele Leute das nicht verstehen und hat einen großen Wunsch.

„Dass man akzeptiert wird- zumindest der Fuchs – wir sagen ja auch nicht mehr der arme Hund. Der Hund stammte ja auch mal vom Wolf ab und das ist jetzt okay und warum soll das dann nicht mit einem Fuchs okay sein. Er ist ja nicht unglücklich oder vermisst irgendwas.“

In anderen Ländern sind Hausfüchse übrigens gar nicht so selten – auch wenn uns dieser Anblick komisch vorkommt. Martina steht zu ihrem außergewöhnlichem Haustier und ist ganz verliebt in ihren Babyfuchs.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 18.04.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    Einen Kommentar anzeigen