Medizintouristen gewünscht

Dass die Düsseldorfer KÖ natürlich vor allem für Gutbetuchte Menschen ein absoluter Anziehungspunkt ist, ist nichts Neues Aber so langsam erkennt die Stadt auch, dass viele Touristen kommen, um sich in Düsseldorf einer Schönheitsoperation zu unterziehen. Und das ist ein echtes Geschäft. Jetzt wurden für 80.000 Euro Broschüren in verschiedenen Sprachen gedruckt um zu werben. In Düsseldorf boomt die Wirtschaft demnächst also wohl noch mehr.

Medizintouristen gewünscht (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

Nach der Brust-OP – shoppen auf der Kö. Mit diesem Konzept will die Stadt Düsseldorf Medizintouristen vor allem aus dem arabischen und russischen Raum anwerben. Bei Schönheitschirurg Dr. Christoph Reis kommt schon jetzt circa jeder 7. Patient von der arabischen Halbinsel.

„Düsseldorf hat Kultur, Wirtschaft, Politik… Medizinisch ist Deutschland immer eine Adresse. In Düsseldorf hat man alles zusammen.“, sagt Dr. Christoph Reis, Schönheitschirurg.

Düsseldorf will jetzt mehr Medizintouristen. Diese Broschüre auf Russisch und arabisch gibt neben Ärztzipps vor allem Infos zu Kultur und Freizeitangeboten. Die Versionen unterscheiden sich bildlich je nach Zielpublikum. Die arabische zum Beispiel mit Frauen mit Kopftuch. Denn jeder Kunde bringt auch seine Kultur mit in die Kliniken.

„Arabische Frauen kommen immer mit Schwester zusammen im Untersuchungsraum.“

Deutschlandweit bringt der Medizin und Gesundheitstourismus mittlerweile rund 1,2 Milliarden Euro, zusätzlich spült er noch einmal so viel durch Freizeitaktivitäten und Shopping in die Kassen.
Düsseldorf will noch mehr vom Kuchen abhaben und Dr. Christoph Reis einfach mehr Brüste vergrößern.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 29.03.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *