Dreckige Diesel-Kirche

Jetzt erreicht das Dieselproblem auch die Kirche. In Düsseldorf gibt es ein Problem mit der Orgel und schuld daran sollen die Dieselabgase der ganzen Schiffe sein.

Dreckige Diesel-Kirche (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

Ruß an den Wänden, auf den Möbeln und auf und in der Orgel – die Dieselabgase von den Schiffen, die hier jeden Tag auf dem Rhein an der Düsseldorfer St. Lambertus-Kirche vorbeischippern, kommen durch alle Ritzen und versiffen das Gotteshaus nebenan, sagt uns Pfarrer Ulrich Hennes heute:

„Schlimm… Experten haben festgestellt dass die Dieselmotoren unsere Kirche so verdreckt haben… in der Maxkirche gibt es die Probleme nicht… aber die liegt auch nicht am Rhein.“

Und vor allem die Kirchenklänge leiden unter dem Diesel-Staub vom Rhein.

Seit 1394 gibt es die Kirche am Rhein. Klar, dass sie in die Jahre kommt und klar, dass man hier auch mal renovieren muss. Aber die Schiffs-Diesel-Schäden bringen Pfarrer Hennes eine Hiobsbotschaft.

„Jede Pfeife muss einzeln herausgenommen und aufwändig gereinigt werden… Das kostet viele Tausend Euro.“

Der Düsseldorfer Pfarrer schickt jetzt Stoßgebete in den Himmel und hofft auf Spenden und finanzielle Unterstützung. Damit zumindest die Orgel wieder einmal richtig sauber wird.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 23.04.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *