Tagebaubagger rollt los

Ein Tagebau-Bagger aus dem Braunkohletagebau in Garzweiler musste über die A44 – nur von einer Seite zur anderen. Und obwohl das nur sehr langsam vorwärts ging – gab es tausende Schaulustige.

Tagebaubagger rollt los (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

Wenn ein Riesen-Bagger über die Autobahn will, dann geht das nicht ganz so schnell: Zentimeter für Zentimeter bahnt sich am Sonntag der Koloss am Tagebau Garzweiler in Jüchen seinen Weg von der seinen Seite der Autobahn – auf die andere. 4 Meter pro Minute, schafft der Bagger.
Einfach mal so über die A44 fahren – geht natürlich nicht. Das musste lange vorbereitet werden.

„Kies ausgeschüttet, Der hat ja ein Gewicht von 2400 tonnen, also 2400 PKW.“

Der Grund für die spektakuläre Autobahn-Überquerung: Der Bagger soll keine neuen Löcher graben, sondern verfüllen – damit hier wieder Natur entstehen kann.

Nach einigen Stunden hatte es der Bagger endlich geschafft. So langsam war auf der A44 wohl noch kein Fahrzeug unterwegs.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 23.04.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *