Themen-Überblick: Kultur

Grüne Hauptstadtsong (Foto: Ruhrpott-Revue e.V.)

Grüne Hauptstadtsong

Im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas 2017 hat eine Kulturinitiative aus Essen ein Video gedreht und online gestellt. Es soll der „Grüne Hauptstadtsong“ sein – stößt aber auf ordentlich Hohn und Kritik. weiter…
Erinnerungen ans Ruhrgebiet (Foto: SAT.1 NRW)

Erinnerungen ans Ruhrgebiet

Essen, Ruhr, Stilecht auf der Essener Zeche Zollverein ist heute die neue Online-Plattform „Zeiträume Ruhr“ vorgestellt worden – und da kann im Prinzip jeder mitmachen, der persönliche Erinnerungen rund um das Ruhrgebiet teilen möchte. Die können dann auf zeiträume.ruhr geteilt werden. Wie Petra, die sich an Grönemeyers Song „Bochum“ erinnert: Stadt-Hymne für Generationen von Bochumern, inoffizielle Vereinshymne des VFL, hunderttausendfach im Radio und auf verschiedensten Feiern im Ruhrgebiet rauf und runter gespielt und begeistert mitgesungen. Zu den Einträgen die schon da sind gehört auch das Zechensterben oder die Trinkhallen im Revier. Ziel des Projekts ist die Erforschung von Vergangenheit und Zukunft der Region. Bis Ende 2017 kann man selber mitmachen. weiter…

Hässlich schönes NRW (Foto: SAT.1 NRW)

Hässlich schönes NRW

Düsseldorf, In NRW gibt es nun Streetart der besonderen Art. Dort gibt es jetzt Gegenden, die nicht in einem normalen Reiseführer zu finden sind. In Düsseldorf ist es zum Beispiel die Kiefernstraße in der 200 Meter einer Häuserfassade mit Graffiti verschönert sind. Solche Geheimecken spricht das Projekt „Urbanana“ an. Ein Kulturprojekt des NRW-Tourismusverbands, die sich damit erhoffen die Stadtwahrnehmung verändern zu können. Der Name des Projekts: „Urbanana“ – zusammengesetzt aus urban und Banane. Banane, weil das Ruhrgebiet, Düsseldorf und Köln auf so einer Karte, wie eine Banane aussehen. NRW-Insider geben Tipps für die besondere Orte. weiter…

ESC-Kandidat tritt doch nicht an

Dortmund, Köln, Der Dortmunder Sadi Richter wird nicht beim ESC Vorentscheid antreten. Der 19-jährige hat seine Kandidatur zurückgezogen, teilt heute der Verantwortliche NDR mit. Sadi Richter muss sich möglicherweise vor einem Jugendgericht verantworten – wegen Betrug und Diebstahl – so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft Dortmund. Offiziell werden dazu keine Einzelheiten genannt. Laut Bild Zeitung soll es unter anderem um ebay-Betrug und Diebstahl aus einer Wohnung gehen. Wir haben heute morgen kurz mit Sadi telefoniert – er bestreitet die Vorwürfe. Schriftlich teilt Sadi Richter außerdem mit: „Berichte über mich verursachen gerade so viel Trubel – das möchte ich erst einmal klären und verarbeiten. Ich bin selber verwundert, was mir vorgeworfen wird. Ich hatte mich total auf die Teilnahme gefreut, möchte das aber nicht unter diesen Umständen machen. So kann ich nicht unbeschwert auftreten. Deshalb bin ich am 9. Februar schweren Herzens in Köln nicht dabei.“ Wer als Ersatz antreten wird, ist noch nicht geklärt. weiter…

Bock auf Boot

Düsseldorf, Immer mehr Menschen in NRW haben Lust darauf, sich ein Boot zu kaufen – vor allem junge Familien entdecken das Hobby für sich, heißt es heute in Düsseldorf. Kurz vor dem Start der Messe Boot in knapp einer Woche, freut sich der Wassersportverband über die Neueinsteiger. Zweiter großer Trend: Tauchen. Highlight auf der Boot wird eine Indoor-Wellenmaschine – eine stehende Welle für Surfer – auch Anfänger sollen mitmachen können. Tageskarten für die Boot kosten 23 Euro. weiter…

So viel NRW steckt in der Elbphilharmonie

Bonn, Mit der Elbphilharmonie wurde heute in Hamburg eines der größten Skandalbauprojekte unseres Landes eröffnet. Statt 186 Millionen Euro hat es 866 Millionen gekostet – mehr als das Vierfache. Was für die Steuerzahler in Hamburg eher nicht so witzig ist, ist für uns in Nordrhein-Westfalen gar nicht so schlecht. Denn extrem viele Aufträge gingen an Unternehmen von hier. weiter…

Millionen durch Self-Publishing

Hattingen an der Ruhr, Mit Liebesbüchern zur Millionärin — zumindest was die Auflage betrifft. Carolin Bendel ist die erfolgreichste Self-Publishing-Autorin Deutschlands. Das heißt, sie veröffentlicht ihre Bücher ganz ohne Verlag. Am Freitag erscheint nun das neue Werk der Hattingerin. weiter…

Schwarzer Humor bis zum Abwinken

Dortmund, Ruhrgebiet und Karvenal. Beim Geierabend in Dortmund passt sogar das zusammen. Die alternative Karnevalssitzung kommt ganz ohne Tanzmariechen oder Garden-Märsche aus. Stattdessen gibt es bitterbösen, schwarzen Humor. Und wir verlosen zwei Karten für die Vorstellung am 27. Februar. weiter…