Essen, Ruhr

Prostutiertengesetz (Foto: SAT.1 NRW)

Prostutiertengesetz

Essen, Ruhr, In einer Woche – am 1. Juli – tritt das neue Prostituiertengesetz in NRW in Kraft – doch viele Städte sind darauf noch nicht vernünftig vorbereitet. Alle Sexarbeiterinnen brauchen zukünftig spezielle Ausweise – die sind bei den Kommunen aber noch nicht ausreichend oder gar nicht vorhanden – in Essen, Oberhause, Bochum und Gelsenkirchen zum Beispiel. Die zentrale Datenbank steht auch noch nicht zur Verfügung. Das Gesetz soll ermöglichen, dass Prostituierte in den Städten außerdem beraten werden, doch die haben noch keine Ahnung, wie viel Personal dafür nötig sein wird. Bis 1. Juli können die meisten Städte die Anforderungen nicht erfüllen, beklagt sich zum Beispiel die Stadt Bochum. weiter…

Neuer magnetischer Aufzug vorgestellt (Foto: SAT.1 NRW)

Neuer magnetischer Aufzug vorgestellt

Essen, Ruhr, Der Essener Industriekonzern ThyssenKrupp hat heute ein seilloses Aufzugsystem vorgestellt. Statt mit Seilen, geht es jetzt mit Magneten in die Höhe. Zudem sollen im Anlagenbau Jobs gestrichen werden. Wie viele das sein werden, hat der Konzern heute nicht gesagt. weiter…

Handy-App: So gefährlich ist die Sonne (Foto: SAT.1 NRW)

Handy-App: So gefährlich ist die Sonne

Essen, Ruhr, Wie schädlich die Sonne wirklich für unsere Haut sein kann, zeigt ein Hautarzt aus Essen nun in einer App, die er selbst entwickelt hat. Die App „Surface“ soll jungen Leuten auf moderne Weise das Thema Hautkrebs näher zu bringen, indem sie ein Selfie von sich schießen. Die App zeigt dann wie das Gesicht aussieht, wenn es UV-Strahlung ausgesetzt ist. weiter…

Tag der Bewegung in Essen (Foto: SAT.1 NRW)

Tag der Bewegung in Essen

Essen, Ruhr, Am 2. Juli sperrt die Stadt Essen den Innenstadtring von der Hache Straße bis zum Viehofer Platz. Anlass ist der Tag der Bewegung im Rahmen der grünen Hauptstadt, den die Organisatoren heute in Essen vorgestellt haben. weiter…

Evonik unterstützt Tiefseeforschung (Foto: SAT.1 NRW)

Evonik unterstützt Tiefseeforschung

Essen, Ruhr, Eigentlich sind die Forscher auf der Suche nach dem Riesentintenfisch, den noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat, doch plötzlich stoßen sie auf eine große Überraschung. Dass die Forscher überhaupt in der Tiefsee vor den Azoren tauchen können, verdanken Sie einem Unternehmen aus NRW: Evonik aus Essen. Denn die haben das wichtige Bauteil für das U-Boot hergestellt. weiter…

Möglicher Organ-Betrug in Essen (Foto: SAT.1 NRW)

Möglicher Organ-Betrug in Essen

Essen, Ruhr, Um eine neue Leber zu bekommen gibt es klare Regeln, doch diese soll die Essener Uniklinik gebrochen haben und zwar mindestens fünfundzwanzig Mal. Das geht aus einem Prüfungsbericht der Bundesärztekammer und der Deutschen Krankenhausgesellschaft vor. weiter…