VOM BLITZ GETROFFEN

Die sogenannten „Wilde Hausrüttler“ Blitze sind besonders strak. So einer ist vor kurzem auch in Duisburg eingeschlagen. Diesen Mega-Blitz wird der 20-jährige Marvin Neumann sicher nie vergessen.

VOM BLITZ GETROFFEN (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

Dass Marvin Neumann noch lebt, ist fast ein Wunder. Der Fußballer der Spielvereinigung Meiderich 06/95 in Duisburg steht noch am Rande des Platzes, kurz davor hatte der Schiedsrichter das laufende Spiel abgebrochen, weil ein Unwetter aufzog. Um 20.13 passiert es: Der Blitz schlägt in einen Flutlichtmasten ein – Sekunden später hat der Strom Marvin erreicht.

Aber es ist nicht einfach nur irgendein Blitz, der an diesem Abend in Duisburg-Meiderich einschlägt, sondern einer der höchsten Kategorie. Ein so genannter Wilder Hausrüttler. Er hat eine Stärke von 164.KiloAmpere. Zum Vergleich: Die Oberleitung einer Bahn hat nur 1,4 Kilo-Ampere.

Marvin hat starke Schmerzen, kommt sofort ins Krankenhaus. Er hat aber unfassbares Glück, hat wohl keine bleibenden Schäden.

Marvin trainiert schon wieder – hat den Blitzschlag gut überstanden. Aber jetzt wird er auf jeden Fall sofort vom Fußballplatz gehen, wenn ein Gewitter in der Luft liegt.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 20.04.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *