Unfallfahrer gesucht

Patrick Liese ist seit zwei Wochen an den Rollstuhl gefesselt. Schuld daran ist ein schwerer Autounfall in Leverkusen-Opladen, bei dem der andere Autofahrer unerkannt flüchtete. Patrick bittet nun um Mithilfe und hofft darauf, dass sich Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, bei der Polizei Köln melden.

Unfallfahrer gesucht (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

Patrick Liese ist seit zwei Wochen an den Rollstuhl gefesselt. Schuld daran: Ein schwerer Autounfall in Leverkusen-Opladen. Während der andere Autofahrer unerkannt flüchtet, wird Patrick ins Krankenhaus gebracht.

„Beschissen, ganz ehrlich. Man versucht alles. Man versucht sich zu konzentrieren, guckt immer wieder auf die Beine, ob ein Muskel irgendwie zuckt, aber es ist nichts, gar nichts.“, sagt Liese.

Heute wird der Familienvater 38 Jahre alt. Zum Geburtstag wünscht er sich wieder laufen zu können und endlich eine Antwort darauf, wer schuld daran ist, dass er seine Beine nicht mehr bewegen kann. Er glaubt es war ein schwarzer Mercedes der ihn abgedrängt hat – doch seine Erinnerungen sind schwammig.

„Ich bin immer wieder wach, schweißgebadet, weil immer wieder die Bilder hochkommen, die Bilder von dem Aufschlag und die letzten Bilder, als ich rüber geguckt habe von dem Auto.“, sagt Liese.

Vielleicht hat jemand den schlimmen Unfall auf der Fixheider-Straße beobachtet. Patrick Liese bittet um Mithilfe. Damit er endlich wieder beruhigt schlafen kann. Zeugen können sich bei der Polizei Köln melden. Denn bisher hat die auch noch keine Spur.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 14.03.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    2 Kommentare anzeigen