Rund 1000 Nägel auf einem Fußballplatz

Auf einem Fußballfeld wurden rund 1000 Nägel ausgelegt. Passiert ist das ganze in Grevenbroich. Das hatte natürlich zur Folge, dass die Spiele des TuS Grevenbroich abgesagt werden mussten. Aber wer steckt hinter dieser Attacke?

Rund 1000 Nägel auf einem Fußballplatz (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

Das war feige Sabotage und hätte beim TUS Grevenbroich Übel enden können. Ein unbekannter attackiert mit diesen Nägeln die Damenfußballmannschaft – die Spielerinnen sollten sich wohl schwer verletzen.
Der Trainer der Damenmannschaft, Alexander Schäfer außer sich.

Es ist bereits das 4te Mal das hier Nägel im Rasen verschüttet wurden. Rund 1000 Stück müssen es sein hier im Schlossstadion. Im Februar wurde die Tribüne von Unbekannten verwüstet. Alexander war am Spieltag als erster im Stadion, sah sofort dass Müll auf der Tribüne verteilt war. Dazu überall Scherben. Zum Glück hat er die Nägel im Grün rechtzeitig bemerkt.

Immer wieder werden Amateur Opfer von Nagelattacken, wie hier in Aachen… oder hier in Düsseldorf.

Eigentlich sollte hier am Wochenende die Damenmannschaft des TUS Grevenbroich um den dritten Platz in der Tabelle kämpfen – aber wegen der Nägel wurde das Spiel abgesagt – jetzt droht wegen der kurzfristigen Absage sogar auch noch Punktabzug! Wer will dem Verein schaden? Alexander Schäfer hat eine Vermutung.

Nicht nur die Fußball-Damenmannschaft von Trainer Alexander Schäfer muss um wichtige Saisonpunkte bangen, auch die Spiele der anderen Mannschaften des Vereins sind gefährdet. Der Platz muss wohl erneut kontrolliert werden. Dazu haben Sie sich extra Magneten besorgt und auch wirklich alle Nägel zu finden.
Finanziell könnte die irre Nagelattacke am Ende für den Verein den Ruin bedeuten.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 07.05.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *