Kilometergenaue Abrechnung

NRW Verkehrsminister Hendrik Wüst testet heute als Erster das neue NextTicket des VRR. Die Idee der App: Man bezahlt als Kunde wirklich nur noch die Strecke, die man tatsächlich fährt.

Kilometergenaue Abrechnung (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

KILOMETERGENAUE ABRECHNUNG

NRW Verkehrsminister Hendrik Wüst testet heute als Erster das neue NextTicket des VRR. Die Idee der App: Man bezahlt als Kunde wirklich nur noch die Strecke, die man tatsächlich fährt. Mit der App kann man sich beim Start der Fahrt einchecken – und checkt am Ziel wieder aus.
Das Programm ist noch nicht fertig und wird deshalb heute nur in einer Vorversion auf einem Tablet gezeigt.

Am 1. März werden rund 3000 Menschen in NRW die Vorversion bekommen und den Praxistest machen. Erst wenn alle Fehler beseitigt sind, wird das Next Ticket für alle freigeschaltet.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 22.02.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *