ILLEGALE TIER-EXPERIMENTE

Vor neun Monaten sind im Keller der Uni Münster 78 Labor-Mäuse gefunden worden, die dort illegal gehalten wurden. Heute hat die Universität die Ergebnisse einer umfangreichen Untersuchung des Falls veröffentlicht.

ILLEGALE TIER-EXPERIMENTE (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

ILLEGALE TIER-EXPERIMENTE

Von neun Monaten sind im Keller der Uni Münster 78 Labor-Mäuse gefunden worden – die dort illegal gehalten wurden. Heute hat die Universität die Ergebnisse einer umfangreichen Untersuchung des Falls veröffentlicht:
Demnach sind die Mäuse nur für genehmigte Tierexperimente eingesetzt worden. Die Tiere wurden aber 10 Jahre lang in einem nicht angemeldeten Bereich gehalten worden – und dadurch wurden die Experimente nicht kontrolliert.

Unidirektor Johannes Wessel sagt: „Man ärgert sich das sich einige Kollegen nicht an geltende Regeln halten und damit den Ruf der Uni aufs Spiel setzten.“

Die beteiligten Mitarbeiter dürfen seit Bekanntwerden des Vorfalls nicht mehr zu den Tieren. Das sei Strafe genug für Tierforscher – erklärt der Direktor der Uni Münster.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 16.04.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    Einen Kommentar anzeigen