Lünen: Eltern gründen Verein gegen Gewalt

In Lünen wollen Eltern nun einen Verein gründen, um die Gewalt an Schulen zu bekämpfen.

Lünen: Eltern gründen Verein gegen Gewalt (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

Eltern gegen Gewalt

Knapp zwei Monate nach dem Mord an einem 14-jährigen Schüler aus Lünen wollen Eltern aus ganz Deutschland morgen einen Verein gründen. Es geht darum, Schüler besser vor Gewalt zu schützen und Wege aufzuzeigen, wie man Konflikte gewaltfrei regeln kann.

„Waffen – ist momentan eine Entwicklung, was mittlerweile auch die Polizei bestätigt, dass die Bewaffnung – gerade Messer – immer mehr zunimmt und wirkich jeder Dritte bis Vierte inzwischen ein Messer bei sich hat.“, sagt Gregor Kanne, Mitgründer Verein „Leon Hoffmann“

Doch es soll auch um psychische Gewalt wie Mobbing gehen. Dabei arbeiten sie zum Beispiel mit Psychologen und Jugendämtern zusammen.

„Sicherlich ist es sehr schwer, es ist ein weiter und steiniger Weg, das in Zukunft komplett zu verhindern, aber das ist unser Ziel. Und ich denke mal, selbst, wenn durch unsere Arbeit ein Leben gerettet wird, hat sich die Arbeit gelohnt.“, sagt Kanne.

Auch die Eltern von Leon und die Mutter des im letzten Jahr in Herne ermordeten Jaden werden Mitglied im Verein sein.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 16.03.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *