Azubi findet 6000 Euro auf Bahnhofstoilette

Der 23-jährige Azubi Tobias findet auf einer Bahnhofstoilette in Duisburg 6000 Euro. Was er damit gemacht hat, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag.

Azubi findet 6000 Euro auf Bahnhofstoilette (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

Hier gibt’s das große Geschäft und hier das ganz große Geschäft. Aber nicht für Tobias aus Essen. Der 23-Jährige Azubi findet die 6000 Euro auf der Bahnhofstoilette in Duisburg.

„Ja was macht man jetzt damit? Behält man das? Wieso hat ein Mensch so viel Geld dabei? Ja und der größte Kampf war halt dieses Thema: behält man das, oder behält man das nicht?“

Tobias entscheidet sich für die Ehrlichkeit und gibt die Geldbörse direkt bei der Bundespolizei ab. Dabei hätte er 6000 Euro natürlich gut gebrauchen können – zum Beispiel um seinen Führerschein machen zu können.

Tobias Kontrowitz sagt: „Klar man denkt sich dann auch hättest du dann doch eingesteckt das Ganze, aber ich bin froh, ich habs gemacht, ich kann mit ruhigem gewissen schlafen und ich glaube ich habe alles richtig gemacht.“

Der Besitzer des Portemonnaies hat das Geld schon bei der Polizei abgeholt. Gemeldet hat er sich bei Tobias aber noch nicht. Trotzdem bekommt der junge Azubi gerade viel Zuspruch.

„Aber weiß ich nicht, wieso nicht mal ein gutes Vorbild für andere sein. Keine Ahnung, ich weiß ja nicht was das bei anderen Leiten so auslöst.“

Hoffentlich die gleiche Ehrlichkeit wie sie NRWs ehrlichster Azubi an den Tag gelegt hat.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 16.03.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *