Brandstifter gefasst

Nach der Explosion in einem türkischen Lebensmittelgeschäft in Westerkappeln hat die Polizei 7 Verdächtige festgenommen. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Inhaber und sein Bruder die Brandstiftung in dem eigenen Laden beauftragt haben.
Hintergrund sind möglicherweise wirtschaftliche Interessen.
Die eigentlichen Brandstifter sind mutmaßlich zwei 22jährige Iraker – sie haben laut den Ermittlern Benzin im Geschäft angezündet und dadurch die Explosion herbeigeführt. Die Staatsanwaltschaft wird Ihnen unter anderem schwere Brandstiftung und versuchten Mord vor, weil noch Menschen in dem Haus wohnten.

Brandstifter gefasst (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:


BRANDSTIFTER GEFASST

Nach der Explosion in einem türkischen Lebensmittelgeschäft in Westerkappeln hat die Polizei 7 Verdächtige festgenommen. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Inhaber und sein Bruder die Brandstiftung in dem eigenen Laden beauftragt haben.
Hintergrund sind möglicherweise wirtschaftliche Interessen.
Die eigentlichen Brandstifter sind mutmaßlich zwei 22jährige Iraker – sie haben laut den Ermittlern Benzin im Geschäft angezündet und dadurch die Explosion herbeigeführt. Die Staatsanwaltschaft wird Ihnen unter anderem schwere Brandstiftung und versuchten Mord vor, weil noch Menschen in dem Haus wohnten.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 19.02.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *