Themen-Überblick: Kriminalität

Schüsse in Hagen: Ein Toter (Foto: SAT.1 NRW)

Schüsse in Hagen: Ein Toter

Hagen (Westfalen), Ein Wertstoffhof in Hagen wird zum Schauplatz einer verheerenden Tragödie, als ein 54-Jähriger erschossen wird. Mindestens drei Schüsse fallen, und der Tatverdächtige, ein 77-Jähriger, wird kurz darauf festgenommen. Die Hintergründe der Tat sind bisher im Dunkeln, während die Spurensicherung den Tatort untersucht. Gerüchten zufolge handelt es sich um den Besitzer des Wertstoffhofs, und zwei weitere Personen schweben in Lebensgefahr. weiter…

Schüler festgenommen - Chemiekalien für möglichen Sprengstoffanschlag gestohlen (Foto: SAT.1 NRW)

Schüler festgenommen – Chemiekalien für möglichen Sprengstoffanschlag gestohlen

Detmold, In Detmold wurde ein 17-jähriger Schüler festgenommen, der verdächtigt wird, Chemikalien aus der Schule gestohlen zu haben, um eine Bombe zu bauen. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft plante er offenbar einen islamistisch motivierten Sprengstoffanschlag. In seiner Vernehmung beteuerte er, ein Gebäude in die Luft sprengen zu wollen, jedoch niemanden zu töten. Der Jugendliche ist den Sicherheitsbehörden als Islamist bekannt. weiter…

Prozessauftakt: Messer in die Brust gerammt

Ein scheinbar harmloser Blick Khaleb und seinem Freund beinahe das Leben gekostet. Heute beginnt am Landgericht Mönchengladbach der Prozess gegen die Jugendlichen, die Khaleb mit einem Messer schwer verletzt haben sollen. Vater Thomas kämpft für Gerechtigkeit, da die Täter trotz der brutalen Tat zunächst auf freiem Fuß blieben. weiter…

Missbrauchskomplex Münster: Polizei sucht nach Opfern

Zwei Jahre nach den ersten Prozessen im Missbrauchskomplex Münster appelliert die Polizei an die Öffentlichkeit. Fotos der verurteilten Täter Marco Schinkel und Matthias Abel aus Hannover werden veröffentlicht, da sie zwischen 2009 und 2020 zwei Brüder im Alter von etwa 9 und 12 Jahren schwer sexuell missbraucht haben sollen. Die Ermittler vermuten, dass die Opfer heute südlich von Hannover leben könnten und bitten um Hinweise. Wer Informationen hat, wird gebeten, sich beim Polizeipräsidium Münster zu melden. weiter…

600 gewaltbereite Salafisten in NRW

Sicherheitsalarm in Nordrhein-Westfalen: Nach Plänen für einen Terroranschlag in Köln warnen aktuelle Berichte vor erhöhter Anschlagsgefahr im Land. Etwa 600 gewaltbereite Salafisten, darunter IS-Unterstützer, sind identifiziert. Die Zusammenarbeit deutscher Sicherheitsbehörden mit internationalen Geheimdiensten wird betont. NRW-Innenminister Reul fordert mehr Befugnisse, während die Frage nach der effektiven Vorbereitung auf derartige Bedrohungen im Raum steht. weiter…

Mehrfamilienhaus in Sprockhövel brennt

In einer dramatischen Nacht verlor Frank Altenrath sein Haus im Flammeninferno – kämpft als Feuerwehrmann selbst gegen die Flammen und rettet seine Nachbarn. Acht Personen, darunter zwei Kinder, wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Dorfgemeinschaft zeigt Solidarität mit Kleiderspenden. Frank Altenrath wird zum Helden, der nicht nur Menschenleben, sondern auch Haustiere vor dem Feuer rettete. weiter…

Prozess um Tod von Emily

Mönchengladbach, Heute startet nach fast 4 Jahren den Prozess gegen die Lehrerinnen, die den Zustand der an Diabetes erkrankten Emily während einer Klassenfahrt falsch eingeschätzt haben sollen. Die Schülerin verstarb noch während der Klassenfahrt. Die Lehrerinnen schweigen heute vor Gericht. weiter…

Haushaltshilfe tötet Seniorin

Essen, Ruhr, Pflegerin Carina H., 30, gibt heute am Landgericht Essen zu, eine Rentnerin brutal geschlagen, getreten und erstochen zu haben. Mediziner stellten 8 Stiche im Hals der Toten fest. Die Angeklagte räumt zudem ein, bereits zuvor die Rentnerin und andere Kunden bestohlen zu haben. weiter…

Festnahme im Cold Case Heike Kötting

Dortmund, Die Dortmunder Polizei macht Fortschritte bei der Aufklärung alter Mordfälle und hat einen mutmaßlichen Täter im Cold Case von Heike Kötting gefasst. DNA-Spuren führten zu einem 60-jährigen Tatverdächtigen, der nun in Untersuchungshaft sitzt. Die Polizei vermutet weitere Komplizen und setzt eine Belohnung von 5.000€ aus für Hinweise, die zu deren Ergreifung führen. weiter…