Briefe aus dem Jenseits

Eine Frau aus Gütersloh bekommt seit einigen Tagen und Wochen, Briefe und Postkarten, von verstorben Familienmitgliedern und Bekannten.

Briefe aus dem Jenseits (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

„Heute ist schon Montag und unsere Zeit geht hier leider zu Ende.“, steht auf einer der Briefkarten.
Diese Zeilen wurden vor rund 30 Jahren geschrieben. 12 Postkarten sind mittlerweile im Briefkasten von Monika Adolph aus Gütersloh gelandet. Sie kommen von Verwandten, waren Jahrzehnte unterwegs. Einige der Verfasser sind schon vor Jahren gestorben.

„Es ist ein merkwürdiges Gefühl Karten zu kriegen von Leuten die gar nicht mehr leben. Also meine Tante ist schon verstorben und mein Vater ist schon lange verstorben. Und jetzt kommen plötzlich Karten von meinem Vater aus dem Urlaub und an seine Schwester aus dem Urlaub. Und das ist so ein bisschen spooky.“, erklärt Monika Adolph.

Die Postkarten sind aus den Jahren 1987 bis 1993. Seit zwei Wochen kommen sie bei der 69-jährigen an. Doch wühlt einen das auf, heute Urlaubskarten von Verstorbenen zu bekommen?

„So ne Traurigkeit nicht, weil es ist alles schon sehr lange her. Auch seit die gestorben sind ist schon lange her, aber es ist wieder so eine Erinnerung an die Zeit, die man zusammen hatte.“, sagt Monika Adolph.

Die Deutsche Post weiß auch nicht, wieso die Karten so lange brauchten. Man sagt uns heute auf Anfrage, dass es sein kann, dass jemand die Briefe auf einem Flohmarkt fand und diese dann abschickte. Das käme häufiger vor.

„Ich kann mir nicht vorstellen, wie sie auf den Flohmarkt gekommen sein sollen. Weil ich eben mir nicht vorstellen kann, dass wir die weggeworfen haben.“, sagt Monika Adolph.

Wegwerfen wird Monika die Karten aus der Vergangenheit auch diesmal nicht. Sie hofft nur, dass jetzt endlich alle Urlaubsgrüße bei ihr angekommen sind und es keine Überraschungen mehr aus der Vergangenheit gibt.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 04.04.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *