Betrug: Millionär mit Pfand

25 Cent bekommt man normalerweise für eine Pfandflasche. Ein Ex-Geschäftsführer eines Getränkemarkts aus Castrop-Rauxel soll es geschafft haben, mit Pfandflaschen 1,2 Millionen Euro zu ergaunern. Deshalb steht er in Bochum vor Gericht. Für seinen Plan hat er laut Anklage den Pfandautomaten manipuliert.

Betrug: Millionär mit Pfand (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

MILLIONÄR MIT PFAND

25 Cent – bekommt man normalerweise für eine Pfandflasche. Dieser Ex-Geschäftsführer eines Getränkemarkts aus Castrop-Rauxel soll es geschafft haben, mit Pfandflaschen 1,2 Millionen Euro zu ergaunern. Deshalb steht er in Bochum vor Gericht. Für seinen Plan hat er laut Anklage den Pfandautomaten manipuliert.

Dadurch konnten die Flaschen immer wieder neu durchgezogen werden. Auf diese Weise soll der 27jährige Pfandrechnungen in Millionenhöhe erstellt haben

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 04.04.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *