Blindenhund hilft Erpel

Menschen, die blind zur Welt kommen haben es nicht einfach. Glücklicherweise gibt es Hunde, die speziell dazu ausgebildet sind ihnen zu helfen. Ein Blindenhund der etwas anderen Art ist Stanley. Denn er kümmert sich nicht um einen blinden Menschen, sondern um einen blinden Erpel. Wie es zu diesem besonderen Team und ihrer Freundschaft gekommen ist? – Wir haben sie besucht.

Blindenhund hilft Erpel (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

Die Beiden verstehen sich blind. Erpel Trödel und Boxer-Mischling Stanley gehen seit einem Jahr durch dick und dünn. Dabei ist Stanley nicht nur Freund von Trödel, sondern auch eine Art Blindenhund, der Mischling ist der einzige, dem der Erpel vertraut. Denn Trödel ist seit seiner Geburt blind. Ersatzmutter Silvia Feuchthofen nahm die Stockente schon als Küken mit ins Haus.

Silvia Feuchthofen sagt: „Und mein Hund darf auch auf die Couch. Wenn ich abends auf der Couch sitze und ja die kleine Ente war dann auch dabei und dann haben wir die so ein bisschen dazwischen und dann hat sie das immer ganz toll empfunden wenn die den Kontakt zu dem Hund hatte. Dann sind die schon ein Herz und eine Seele.“

Der Erpel orientiert sich, indem er seinen Schnabel an den Boden hält – fast wie eine Art Blindenstock. Stimmen scheint Trödel zu erkennen. Und er scheint auch zu merken, wenn sein Kumpel Stanley in der Nähe ist. Und dann will er auch sofort bei ihm sein. Auf seinem ganz besonderen Lieblingsplatz.

Silvia Feuchthofen sagt: „Wenn die auf dem Hund sitzt oder so dann ist die ruhig und entspannt und ja sie braucht den, sie merkt das anscheinend mit den Füßen. Ja ok auch als Behinderter merkt man ja auch dass ein Lebewesen irgendwo da ist und das genießt die dann.“

Als Küken wurde Trödel von seiner Entenfamilie verstoßen. Alleine bei den anderen Enten hätte er keine Chance gehabt. Zum Glück hat Trödel jetzt eine neue Familie. Stanley und Trödel machen fast alles zusammen – Sie spielen gemeinsam, kuscheln und teilen sich sogar das Wasser. Ziemlich beste Freunde, eben.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 28.03.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *