Vonoviabilanz

Deutschlands größter Wohnungskonzern, die Bochumer Firma Vonovia, verdient immer mehr. Im letzten Jahr belief sich der Gewinn auf über 920 Millionen Euro. Man wolle in Zukunft 2000 neue Wohnungen jährlich bauen und rund 1 Milliarde Euro in Neubau und Modernisierung stecken, so das Unternehmen. Möglich wird das auch durch gestiegene Mieteinnahmen von insgesamt knapp 1,7 Milliarden Euro im Jahr 2017. Die Mieter mussten insgesamt mehr bezahlen, die Durchschnittsmiete stieg von 6,02 Euro auf 6,27 pro Quadratmeter.

Vonoviabilanz (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

Vonovia legt zu

Deutschlands größter Wohnungskonzern, die Bochumer Firma Vonovia, verdient immer mehr – Im letzten Jahr belief sich der Gewinn auf über 920 Millionen Euro. Man wolle in Zukunft 2000 neue Wohnungen jährlich bauen und rund 1 Milliarde Euro in Neubau und Modernisierung stecken, so das Unternehmen. Möglich wird das auch durch gestiegene Mieteinnahmen von insgesamt knapp 1,7 Milliarden Euro im Jahr 2017. Die Mieter mussten insgesamt mehr bezahlen, die Durchschnittsmiete stieg von 6,02 Euro auf 6,27 pro Quadratmeter.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 06.03.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *