Grippe: Forderung der Vierfach-Impfung

In NRW grassiert immer noch eine Grippewelle. Heute fordert die Deutsche Stiftung Patientenschutz in Dortmund deshalb dringend die sogenannten Vierfach-Impfung für alle im Eilverfahren.

Grippe: Forderung der Vierfach-Impfung (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

VIERFACH IST BESSER

In NRW grassiert immer noch eine Grippewelle –
heute fordert die Deutsche Stiftung Patientenschutz in Dortmund deshalb dringend die sogenannten Vierfachimpfung für alle – und zwar im Eilverfahren.

„Bei 3 Viertel wirkt das was die gesetzlichen Krankenkassen anbieten nicht seit Monaten bekannt, es muss jetzt ein beschleunigtes Verfahren geben“, SO Eugen Brysch von der deutschen Stiftung Patientenschutz.

Der bisherige Dreifach-Impfstoff deckt nämlich weniger Viren ab.
Eine Entscheidung über die Vierfach Impfung ist aktuell erst für April geplant – zu spät für die akute Grippewelle.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 28.02.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *