Eltern sehen Kind sterben

Wenn das eigene Kind bei einem Autounfall stirbt ist das für die Eltern schon Horror genug. Bei einem Unfall heute Nacht in Bad Wünnenberg war es aber noch schlimmer: Die Eltern mussten den Unfall mit ansehen.

Eltern sehen Kind sterben (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

In diesem völlig zerstörten Kleinwagen stirbt in der Nacht ein 19jähriger – daneben sitzt sein 7jähriger Neffe. Er wird schwer verletzt.
Der 19jährige Fahrer kracht um kurz nach Mitternacht am Kreuz Wünnenberg Haaren mit seinem Seat Ibizia unter einen LKW Anhänger – und schleudert über die Fahrbahn – in einen Graben.
Die Eltern müssen das alles mit ansehen:

„Die anderen Familienmitglieder fuhren in einem separaten PKW – in Form eines kleines Convoys“

Die Familie ist aus Polen gekommen und unterwegs nach Deutschland. Warum der 19jährige den Laster rammt – ist noch nicht klar – Vielleicht war der Fahrer übermüdet – trotz einer Pause kurz vorher:

„Wir wissen das sie gemeinsam noch Rast gemacht haben kurz vor dem Unfall – der 19jährige ist zuerst losgefahren.“

Die Eltern finden ihren toten Sohn in dem Auto – noch bevor die Retter an der Unfallstelle ankommen.
Der 7jährige lebt ist verletzt aber nicht lebensgefährlich.

„Unfälle mit Kindern sind immer besonders dramatisch..“

Die Eltern stehen unter Schock – Sie werden von Seelsorgern betreut.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 08.05.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *