Baby zu Tode geschüttelt

Dieser 34jährige Mann aus Ghana soll seinen gerade mal acht Monate alten Sohn getötet haben. Vor dem Landgericht Düsseldorf muss er sich dafür ab heute verantworten.

Baby zu Tode geschüttelt (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Zu unserem Beitrag bieten wir einen Service für Hörgeschädigte an.
Lesen Sie den Text unseres Beitrages hier nach:

ZU TODE GESCHÜTTELT

Dieser 34jährige Mann aus Ghana soll seinen gerade mal acht Monate alten Sohn getötet haben. Vor dem Landgericht Düsseldorf muss er sich dafür ab heute verantworten. Bernhard N. fühlte sich offenbar durch das Kind gestört – weil es 3 Stunden lang ohne Unterbrechung weinte. Daraufhin packte er laut Anklage den kleinen Jungen und schüttelte ihn heftig, bis sein Sohn ein Schütteltrauma erlitt. Das acht Monate alte Baby starb an Hirnblutungen.
Der Angeklagte bestritt heute die Vorwürfe.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 10.04.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *