Landkreis Mettmann

Kreisverkehr-Marathon (Foto: SAT.1 NRW)

Kreisverkehr-Marathon

Monheim am Rhein, Ein Monheimer ist 500 Runden im Kreis gelaufen und zwar in einem Kreisverkehr. Und weil das so viel Spaß gemacht hat, will er daraus jetzt einen Marathon im Kreisverkehr organisieren. weiter…

Keine Mitbestimmung über Bau von Moscheen (Foto: SAT.1 NRW)

Keine Mitbestimmung über Bau von Moscheen

Monheim am Rhein, In Monheim dürfen die Bürger nicht über den Bau von zwei Moscheen mitbestimmen. Das hat am Abend der Stadtrat entschieden. Der Antrag von CDU und SPD für ein Bürgerbegehren wurde wegen einem Formfehler abgelehnt. 3000 Unterschriften hatten die Parteien schon gesammelt. Jetzt bekommen die zwei islamischen Gemeinden der Stadt die Baugrundstücke für neue Moscheen im Gesamtwert von knapp 900.000 Euro kostenlos zur Verfügung gestellt. weiter…

Baum kracht auf Mehrfamilienhaus (Foto: SAT.1 NRW)

Baum kracht auf Mehrfamilienhaus

Mettmann, Durch die ersten Sturmvorboten ist ein Baum auf ein Mehrfamilienhaus in Mettmann gekracht. Die Äste durchschlugen das Dach. Zwei Bewohner erzählen uns heute, dass die Feuerwehr mit 25 Mann zum Einsatz kam, den Baum aber nicht entfernen konnte. Ein angeforderter Kranwagen war nutzlos, weil die Stellfläche durch den Regen aufgeweicht war. Der Bereich wurde abgesperrt, das Dach gesichert und erst heute wurde die abgeknickte Birke dann von einem Gartenbauunternehmen entfernt. Laut den Hausbewohnern reichte diesmal ein einziger Mann dafür aus. Verletzt wurde niemand. weiter…

Arzt mit Baseballschläger fast totgeprügelt (Foto: SAT.1 NRW)

Arzt mit Baseballschläger fast totgeprügelt

Wülfrath, Ein HNO-Arzt aus Wülfrath wird vor seiner eignen Haustür fast totgeprügelt. Vergangenen Mittwoch gegen 2:30 Uhr klingelt es an Wolfgang Laufers Haustür, der als HNO-Arzt tätig ist. Doch ihn erwartet kein medizinischer Notfall, denn vor ihm stehen 2 vermummte Personen, die mit einem Baseballschläger auf ihn eingeschlagen haben. Er erlitt unter anderem einen Schädelbasisbruch, Kieferbruch, Stirnhöhlenbruch und einen Jochbeinbruch. Zudem hat sein linkes Auge nur noch zehn Prozent Sehfähigkeit. Er ist sich sicher, dass die Täter ihn umbringen wollten. Die Polizei sucht derzeit nach den Tätern. weiter…

Kleidertauschstange (Foto: SAT.1 NRW)

Kleidertauschstange

Ratingen, Heute Nacht kann es wieder eisig kalt werden. Bis -6 Grad in Nordrhein-Westfalen. Da ist es wichtig, dass man sich draußen warm einpackt. Aber eine gute Winterjacke kostet Geld, nicht jeder kann sich das leisten. Und deshalb hat eine Unternehmerin in Ratingen eine Kleiderstange mit Jacken vor ihr Geschäft gestellt. Jeder darf was mitnehmen oder natürlich auch was hin hängen.  weiter…

Tod durch Kohlenmonoxid (Foto: SAT.1 NRW)

Tod durch Kohlenmonoxid

Hilden, Hier lauerte der Tod im Keller. Ein Rentnerpaar aus Hilden ist vermutlich durch eine defekte Heizung ums Leben gekommen. Giftiges Kohlenmonoxid war ausgetreten und hatte sich im ganzen Haus verteilt. weiter…

Bombenanschlag vor 17 Jahren - Verdächtiger festgenommen (Foto: RTC)

Bombenanschlag vor 17 Jahren – Verdächtiger festgenommen

Ratingen, Die Polizei ist sich sicher: Ralf S. soll der Bomber von Düsseldorf sein. Die Festnahme erfolgte heute morgen in Ratingen, knapp 17 Jahre nach dem Anschlag am S-Bahnhof Düsseldorf Wehrhan, wo am 27. Juli kurz nach 15 Uhr eine selbstgebaute Rohrbombe explodierte. Zehn Menschen wurden damals schwer verletzt, ein ungeborenes Baby stirbt im Bauch der Mutter. Unter den Opfern: sechs Russen, die einer jüdischen Gemeinde angehören. Die Ermittler gehen damals von einem rechtsradikalen Anschlag aus. Schon zu dieser Zeit ist Ralf S., dem eine Nähe zur Neonaziszene nachgesagt wird, im Visier der Fahnder. Er wird verhört, doch die Beweise reichen nicht. Heute führten die Spuren wieder zu ihm und es kommt zur Festnahme. weiter…

Bedrohungslage in Haan (Foto: SAT.1 NRW)

Bedrohungslage in Haan

Haan, Rheinland, Den ganzen Tag war heute die Innenstadt in Haan weiträumig gesperrt. Die Polizei sprach zunächst von einer Bedrohungslage für zwei Objekte. Wie sich herausstellt, war für zwei Banken eine Bombendrohung eingegangen – die Sparkasse und die Deutsche Bank wurden geräumt – Hunde durchsuchten die Gebäude. Auch der Verkehr rund um die Innenstadt wurde umgeleitet. Gefunden wurde aber nichts. weiter…