Landkreis Rhein-Sieg-Kreis

Tödlicher Autoverkauf (Foto: SAT.1 NRW)

Tödlicher Autoverkauf

Troisdorf, Ein Russe wollte einen Audi R8 verkaufen und reiste dafür aus seiner Heimat bis nach Troisdorf in NRW. Doch dann wurde der 29-jährige in Bochum getötet – mutmaßlich von den beiden Kaufinteressenten. In ihrer Wohnung in Bochum sollen sie den Autoverkäufer aus Moskau dann getötet haben – Brutal sagt die Polizei, nennt aber heute keine Einzelheiten. Die Leiche fand die Polizei in einem Wald in Witten. 80.000 Euro sollte der Audi R8 kosten – Töten für ein Auto – auch für die Ermittler der Mordkomission in Bochum ungewöhnlich. weiter…

Gefahr am Drachenfels (Foto: SAT.1 NRW)

Gefahr am Drachenfels

Königswinter, Der Drachenfels im Siebengebirge bei Königswinter ist ein echter Magnet für Familienausflüge und Touristen – ab heute ist der bekannteste Wanderweg, der sogenannte Eselsweg aber gesperrt. Bei Messungen sind nämlich tiefe Risse in einer Felswand festgestellt worden. Jetzt werden Sicherungsmaßnahmen getroffen. Das würde aber mindestens ein Jahr dauern. Die Kosten dafür sind noch unklar. Schon öfter hatten sich hier dicke Felsbrocken gelöst und waren auf die Wege gestürzt. Die Standsicherheit des gesamten Felsmassivs ist aber nicht gefährdet, heißt es heute. Es ist auch immer noch möglich, über andere Wege bis zu Spitze zu gelangen. weiter…

Frau monatelang gefoltert (Foto: SAT.1 NRW)

Frau monatelang gefoltert

Ruppichteroth, Es gibt heute eine schockierende Nachricht aus dem Rheinland. Eine 23-Jährige wurde offenbar monatelang in einem Haus in Ruppichteroth im Rhein-Sieg-Kreis eingesperrt und misshandelt. weiter…

Familiendrama mit drei Toten (Foto: Telenews Network)

Familiendrama mit drei Toten

Niederkassel, Rhein, In Niederkrüchten machte die Polizei gestern einen grausamen Fund. Ein Sportschütze soll seine Ex-Freundin, deren 17-jährigen Sohn und danach sich selbst erschossen haben. Die Waffe hatte er legal – aber sollten Sportschützen Waffen wirklich stets Zugang zu Waffen haben? weiter…

Kinder aus Fenster geworfen (Foto: SAT.1 NRW)

Kinder aus Fenster geworfen

Lohmar, Rheinland, In Lohmar soll ein Vater am 1. Februar seine drei Kinder aus dem Fenster geworfen haben – um seine Frau zu bestrafen. Die Kinder wurden schwer verletzt. Heute beginnt der Prozess gegen den 36-jährigen Syrer. weiter…