Landkreis Lippe

Prozessauftakt im Obdachlosen-Mordfall (Foto: SAT.1 NRW)

Prozessauftakt im Obdachlosen-Mordfall

Detmold, Wegen des brutalen Mordes an dem Obdachlosen Thorsten müssen sich heute zwei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren vor dem Landgericht Detmold verantworten. Die Tat, bei der Thorsten mit einem Messer erstochen wurde, schockiert die Gesellschaft. Rechtsanwältin Ruth Kanzelsperger vertritt die Familie des Opfers, die noch immer fassungslos über die sinnlose Gewalttat ist. Die Hintergründe der Tat, bei der die Täter Alkohol und Drogen konsumiert haben sollen und die Tat sogar gefilmt haben sollen, sind nach wie vor unklar. Der Prozess soll Licht in das tragische Geschehen bringen und Thorsten Gerechtigkeit widerfahren lassen. weiter…

Fahrerflucht in Bad Salzuflen (Foto: SAT.1 NRW)

Fahrerflucht in Bad Salzuflen

Bad Salzuflen, Ein Sprinterfahrer hat in der Nacht eine 17-Jährige auf ihrem Roller erfasst. Scheinbar ohne Gewissen lässt der Mann die schwer verletzte junge Frau ohne Hilfe zurück. Heute konnte die Polizei den 44-Jährigen festnehmen.  weiter…

Schüler festgenommen - Chemiekalien für möglichen Sprengstoffanschlag gestohlen (Foto: SAT.1 NRW)

Schüler festgenommen – Chemiekalien für möglichen Sprengstoffanschlag gestohlen

Detmold, In Detmold wurde ein 17-jähriger Schüler festgenommen, der verdächtigt wird, Chemikalien aus der Schule gestohlen zu haben, um eine Bombe zu bauen. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft plante er offenbar einen islamistisch motivierten Sprengstoffanschlag. In seiner Vernehmung beteuerte er, ein Gebäude in die Luft sprengen zu wollen, jedoch niemanden zu töten. Der Jugendliche ist den Sicherheitsbehörden als Islamist bekannt. weiter…

Obdachloser vermutlich von Jugendlichen getötet (Foto: SAT.1 NRW)

Obdachloser vermutlich von Jugendlichen getötet

Horn-Bad Meinberg, Ein schockierender Fall erschüttert die Öffentlichkeit: Zwei türkische und ein russischer Jugendlicher im Alter von 14 und 15 Jahren werden verdächtigt, den Obdachlosen Thorsten brutal misshandelt und dann erstochen zu haben. Der Vorfall wurde von den Tätern offenbar gefilmt und stolz verbreitet. Während das Entsetzen über die Tat tief sitzt, wurden die Verdächtigen dem Haftrichter vorgeführt und sollen ihre Tat gestanden haben. weiter…

Eine Siedlung versinkt im Müll  (Foto: SAT.1 NRW)

Eine Siedlung versinkt im Müll 

Augustdorf, In Augustdorf kämpfen Anwohner mit einem ernsten Müllproblem und Verwahrlosung in ihrer Wohnsiedlung. Der Müll, der von alten Haushaltsgegenständen bis zu Autoreifen reicht, sorgt für Unannehmlichkeiten wie Gestank und Rattenplagen. Die Gemeinde hat der Hausverwaltung eine Frist gesetzt, den Müll zu beseitigen. Die Bewohner sind besorgt über die Missstände und hoffen auf eine Lösung bis zum Ablauf der Frist. weiter…