Landkreis Dortmund

Baby gefoltert (Foto: SAT.1 NRW)

Baby gefoltert

Dortmund, Timo Egon T. soll seinen kleinen Sohn monatelang gequält haben, bis der Säugling am Ende starb. Immer wenn der Vater streit mit der Mutter hatte, ließ der 37-Jährige die Wut an dem Kind aus. Dem Kind wurde der Unterkiefer gebrochen, zwei Schneidezähne ausgeschlagen – dazu mehrere Rippen und weitere Knochen gebrochen. Das Baby starb schließlich an Herzkreislauf-Versagen. Verhindert hat das laut Anwalt leider niemand. Der Angeklagte soll unter einer geistigen Behinderung leiden.  weiter…

Lebenslanges Stadionverbot (Foto: SAT.1 NRW)

Lebenslanges Stadionverbot

Dortmund, 188 Masken, 40 mal Gebissschutz und Rohre zum Zuschlagen. Diese Gegenstände hat die Polizei Dortmund beim Revierderby sichergestellt und gerade noch so verhindert, dass rund 679 Schalker Krawallmacher und Dortmunder Ultras aufeinander losgehen. Polizeipräsident Gregor Lange hat davon die Nase voll und will bekannte Hooligans lebenslang vom Stadion fern halten. weiter…

Hat sich die Derby-Wut gelegt? (Foto: SAT.1 NRW)

Hat sich die Derby-Wut gelegt?

Dortmund, Auf der Fanclub-Mitgliederversammlung bekamen die Profis vom BVB nach dem Derby ordentlich ihr Fett weg. Wir haben heute auf der Aktionärsversammlung mal nachgeschaut, ob sich die Gemüter beruhigt haben. weiter…

Lesen, Staunen, Forschen: Vorlesegeschichten für Kitas (Foto: SAT.1 NRW)

Lesen, Staunen, Forschen: Vorlesegeschichten für Kitas

Dortmund, NRW-Familienminister Joachim Stamp hat einer Dortmunder Kita heute spezielle Vorlesegeschichten gebracht, die sich mit den Fächern Mathe, Informatik, Natur und Technik beschäftigen. So soll der Entdeckergeist der Kleinsten schon früh gefördert werden. 9800 Kindertagesstätten in ganz NRW werden jetzt mit den Geschichten ausgestattet. weiter…

Formel 1: Die Logistik hinter den Kulissen (Foto: SAT.1 NRW)

Formel 1: Die Logistik hinter den Kulissen

Dortmund, Am kommenden Wochenende dröhnen in diesem Jahr zum letzten mal die Motoren der Formel 1. Ein Grund mehr für uns hinter die Kulissen zu schauen. Es gibt mit Nico Hülkenberg aus Emmerich nämlich nicht nur einen Fahrer aus NRW, sondern auch etliche Unternehmen die richtig dick im Geschäft der Formel 1 sind. weiter…

"Lieblingsmensch"Kalender zeigt wie Inklusion funktioniert (Foto: Steffi Kirstenpfad Fotografie)

„Lieblingsmensch“Kalender zeigt wie Inklusion funktioniert

Dortmund, Die Dortmunder Fotografin Steffi Kirstenpfad zeigt in ihrem Kalender wie Inklusion funktionieren kann. Dazu hat sie Kinderfreundschaften zwischen Kindern mit und ohne Handicap abgelichtet. Was die Fotografin dazu bewegt hat und was genau diesen Kalender so besonders macht, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag. weiter…