Landkreis Duisburg

Schleuser-Netzwerk zerschlagen (Foto: TeleNewsNetwork)

Schleuser-Netzwerk zerschlagen

Duisburg, In vier Bundesländern haben die Beamten Wohn- und Geschäftsräume durchsucht. Darunter auch in NRW – in Duisburg. 150 Beamte waren im Einsatz. Die Schleuserbande war seit 2015 aktiv: Es handelt sich überwiegend um arabische Täter, die ungefähr 350 Flüchtlinge in 15 Schleusungen nach Deutschland eingeschleust haben. Die meisten Flüchtlinge kamen aus Syrien. Die Schleuserorganisation soll rund 150.000 Euro damit erwirtschaftet haben. Die Polizei konnte heute Beweismaterial sicherstellen. In Berlin wurde einer der Schleuser verhaftet. Der Hauptbeschuldigte wird jetzt per internationalem Haftbefehl gesucht. weiter…

Outlet-Schulden (Foto: German Development Group)

Outlet-Schulden

Duisburg, Wir in Nordrhein-Westfalen, wir lieben Outlet-Shopping. Woche für Woche gibt es wahre Pilgerfahrten nach Roermond, Ochtrup oder Bad Münstereifel um Designer Klamotten billig kaufen zu können. Auf den Zug wollte auch Duisburg aufspringen. Nach langem hin und her hat sich die Stadt im Frühjahr dagegen entschieden. Und das könnte jetzt teuer werden. Denn wegen des geplatzten Deals fordert der Investor jetzt satte 11 Millionen Euro. weiter…

Wohnungssuche einer MS-Kranken (Foto: SAT.1 NRW)

Wohnungssuche einer MS-Kranken

Duisburg, Vor einer Woche hat sich Sarah aus Duisburg bei uns gemeldet. Ihre Mutter leidet an der unheilbaren Nervenkrankheit Multiple Sklerose und wird schon bald im Rollstuhl sitzen. Die beiden sind in ihrer kleinen Wohnung im zweiten Stock gefangen, weil es keinen Aufzug gibt.  Heute konnten wir für die beiden einen Besichtigungstermin für eine neue Wohnung vereinbaren. weiter…

Löwe jetzt auch noch schwanzlos (Foto: SAT.1 NRW)

Löwe jetzt auch noch schwanzlos

Duisburg, Jetzt ist auch noch der Schwanz ab. Es sollte eigentlich die große Liebe werden im Duisburger Zoo. Doch zwischen Löwenmann Tsavo und Raubtierdame Minra funkt es nicht so, wie sich das der Zoo vorgestellt hat. Deshalb kündigt der Zoo heute auch an, den Löwen-Mann besser vor der Löwe-Frau zu schützen – mit einer Plexiglasscheibe. Zuerst hatte die 18-jährige Löwin dem gerade mal zwei Jahre alten Möchtegern-König der Löwen mit der Pranke das Ohr blutig geschlagen – am Wochenende musste dann sogar der Löwen-Schwanz dran glauben. Die Tierärzte mussten das gute Stück am Ende amputieren. Einer schnellen Heilung steht nichts im Wege, teilt der Zoo heute auf seiner Facebook Seite mit. weiter…

Verzweifelte Wohnungssuche (Foto: SAT.1 NRW)

Verzweifelte Wohnungssuche

Duisburg, Hilflos, überfordert, allein gelassen. So fühlt sich die 18-jährige Sarah aus Duisburg. Ihre Mutter Margit, die an Multiple Sklerose leidet, kommt im Alltag nur schwer zurecht und ist auf ihre Tochter angewiesen. Nebenher absolviert Sarah auch noch ein freiwilliges soziales Jahr. Zeit für sich, hat sie kaum. Und es wird noch schlimmer, denn schon bald wird Magrit nicht mehr laufen können und auf einen Rollstuhl angewiesen sein. Schon seit über zwei Jahren suchen die zwei nach einer neuen, behindertengerechten Wohnung. Auf Grund der Kosten lehnt das Amt, das die Wohnung der beiden bezahlt, aber ab. Stattdessen erhalten sie andere Empfehlungen, die in ihren Augen völlig ungeeignet sind. Es gab zum Beispiel den Vorschlag in ein Seniorenheim zu ziehen. Wir suchen für die zwei nach echten Alternativen. Erklären den Fall Wohnungsanbietern. Vereinbaren direkt einen Besichtigungstermin. Schon nächsten Freitag könnte ihr größter Wunsch in Erfüllung gehen, denn dann werden wir die zwei begleiten, wenn sie vielleicht schon ihre neue Wohnung gefunden haben. weiter…

Schuldner-Atlas (Foto: Themenbild SAT.1 NRW)

Schuldner-Atlas

Duisburg, Jedes Jahr steigt die Zahl der Menschen in NRW, die ihre Schulden nicht mehr bezahlen können. Die Unternehmensgruppe Creditreform hat heute ihren Schuldner-Atlas 2016 veröffentlicht – bundesweit gehört Nordrhrein Westfalen zu den Ländern, mit den meisten Schuldnern. Das Ruhrgebiet ist besonders betroffen: In der ehemaligen Kohle- und Stahlhochburg gibt es besonders viele Menschen, die ihre Schulden nicht zurückzahlen können. Bei den Großstädten ist deutschlandweit die Stadt Duisburg der negative Spitzenreiter, dahinter folgen Dortmund und Essen auf den Plätzen zwei und drei. Zu den Negativ-Top-Ten gehören überraschenderweise aber auch Köln und die Landeshauptstadt Düsseldorf. Die häufigsten Gründe sind Arbeitslosigkeit, Krankheit – aber auch schlechte Haushaltsführung. weiter…

Terrorverdächtige festgenommen (Foto: SAT.1 NRW)

Terrorverdächtige festgenommen

Duisburg, Abu Walaa – er soll die Nr. 1 des IS in Deutschland sein. Jetzt konnten ihn die Behörden endlich festnehmen. Der 32-Jährige aus Tönisvorst soll Jugendliche radikalisiert und sie motiviert haben im Syrienkrieg für den IS zu kämpfen. Neben Abu Walaa wurden heute Morgen vier weitere Terrorverdächtige festgenommen. Darunter zwei aus NRW. Auch sie sollen Hass-Prediger sein. Auch wenn die Ermittler keine konkreten Hinweise auf Anschlagspläne haben – eine Info die trotzdem ein mulmiges Gefühl hinterlässt. Polizei und Verfassungsschutz erhoffen sich durch die Festnahmen jetzt, dass sie noch mehr IS-Frontmänner zu fassen bekommen. Der größte Fisch ist ihnen aber mit Abu Walaa schon ins Netz gegangen. weiter…

"Ebay-Baby" darf bei Mutter bleiben (Foto: SAT.1 NRW)

„Ebay-Baby“ darf bei Mutter bleiben

Duisburg, Das Familiengericht in Duisburg hat entschieden: Die Mutter geht mit dem Baby in eine Mutter-Kind-Einrichtung – der Vater darf es nur unter Beaufsichtigung sehen. Der Flüchtling aus Syrien hatte das Baby für 5000 Euro bei Ebay zum Verkauf angeboten. Es sollte ein Scherz sein. weiter…