Themen-Überblick: Verkehr

Streik im Bus- und Bahnverkehr (Foto: SAT.1 NRW)

Streik im Bus- und Bahnverkehr

Die Gewerkschaft Verdi hat landesweit zum Streik im öffentlichen Dienst aufgerufen. Davon ist vor allem der öffentliche Nahverkehr betroffen. Wo am Dienstag, 20. März, überall gestreikt wird, erfahren Sie hier. weiter…

Köln: Straßenbahn-Unfall (Foto: SAT.1 NRW)

Köln: Straßenbahn-Unfall

Köln, Zwei KVB Bahnen in Köln sind gestern Abend ineinander gefahren. Schnell stand fest, dass der Grund für den Unfall mit 40 Verletzen nicht etwa ein technischer Defekt war, sondern womöglich ein alkoholisierter Fahrer. weiter…

Aktuelles zu Diesel-Fahrverboten

Düsseldorf, Das Ultimatum der Deutschen Umwelthilfe für Armin Laschet ist heute um 14 Uhr abgelaufen. Doch wie geht es nun weiter und was bedeutet das für ein mögliches Diesel-Fahrverbot? Anwalt Ulf Böse der Kanzlei Decker und Böse gibt eine Einschätzung. weiter…

Straßen.NRW stellt Sicherheitskonzept vor

Leverkusen, Straßen.NRW hat heute das Sicherheitskonzept vorgestellt, mit dem der Landesbetrieb verhindern will, dass giftige Stoffe aus der Mülldeponie Dhünnaue an die Umwelt gelangen. Die Öffnung der Deponie ist für den Neubau der Leverkusener Rheinbrücke notwendig. weiter…

Falsche Blitzer

Düsseldorf, Eine Nachricht der Stadt Düsseldorf dürfte tausende Autofahrer freuen: Acht Radarfallen an Ampeln werden ausgeschaltet und wahrscheinlich kommen weitere in anderen NRW Städten dazu. Der Grund: der Hersteller sagt, den Messanlagen fehlt die Zulassung, weil sie in manchen Städten falsch verbaut wurden und das bedeutet tatsächlich, dass über Jahre geblitzt wurde – aber unzulässig. Heute zeigen wir Ihnen, was das für Autofahrer bedeutet. weiter…

Düsseldorf vor Klagewelle?

Düsseldorf, Bei der Stadt Düsseldorf könnten in den nächsten Monaten etliche Klagen wegen unzulässiger Blitzerfotos eingehen. Die Stadt hat schon im Januar alle acht Rotlichtblitzer abgeschaltet, weil die Technik falsch eingebaut wurde. weiter…

Das ist die Zukunft

Die Uni in Aachen forscht ab sofort an Autos, die autonom fahren können und gleichzeitig auch elektrisch funktionieren. Damit ist die Uni weltweit Vorreiter und finanziell sehr gut aufgestellt. Denn für die Forschung gibt es über 23 Millionen Euro Steuergeld. Wir haben uns heute angeschaut, ob sich diese Investition lohnt. weiter…

Dreck weg mit WhatsApp

Bonn, Duisburg, Münster, Westfalen, Die Bahn will sauberer werden und dafür nutzt sie ab sofort den Kommunikationsdienst „WhatsApp“. Wer an Bahnhöfen oder in den Bahnen Dreck findet kann das per WhatsApp-Nachricht direkt weitergeben und schon eilt die nächste Putzkraft zur Stelle. Wir haben heute geschaut, ob das auch wirklich so klappt.  weiter…