Landkreis Paderborn

Knöllchen zahlen - aber zurecht? (Foto: SAT.1 NRW)

Knöllchen zahlen – aber zurecht?

Paderborn, Wenn man sein Auto korrekt am Straßenrand abstellt denken viele, dass das Auto da auch ein paar Tage stehen kann. Dies dachte auch Fabienne aus Paderborn. Sie musste ins Krankenhaus doch als sie zurückkam, war ihr Auto abgeschleppt. Denn während ihrer Abwesenheit wurden Schilder rund um das Auto aufgestellt. Und jetzt soll sie fast 300 Euro dafür bezahlen. weiter…

Landesgartenschau 2017 (Foto: SAT.1 NRW)

Landesgartenschau 2017

Bad Lippspringe, Heute hat in Bad Lippspringe die Landesgartenschau angefangen. Der Kurort ist bislang der kleinste Ausrichter. Wer hin möchte: Geöffnet ist jeden Tag – bis Mitte Oktober. Die Landesgartenschau findet alle drei Jahre statt – 2020 ist sie dann in Kamp-Lintfort im Kreis Wesel. weiter…

Virtual Reality Kirchen-App (Foto: SAT.1 NRW)

Virtual Reality Kirchen-App

Paderborn, Durch Kirchen spazieren egal wo Sie gerade sind. Die App des Erzbistums Paderborn macht es möglich. In 120 Gotteshäuser im Gebiet zwischen Bielefeld und Dortmund kann sich nun reingeklickt werden. Und die App kann noch mehr, denn sie zeigt zum Beispiel virtuell an, wo es in Ihrer Nähe katholische Einrichtungen gibt und liefert alle News aus dem Bistum. Mit dem Einsatz einer Virtual Reality Brille wird das Erlebnis Kirche dann sogar noch intensiver. weiter…

Wilfried W. überrascht im Höxter-Prozess (Foto: SAT.1 NRW)

Wilfried W. überrascht im Höxter-Prozess

Paderborn, Wilfried W. und seine Ex-Frau Angelika haben zwei Frauen gefoltert und umgebracht. All das hat Angelika ausführlich vor Gericht geschildert. Wilfred hatte zuletzt von seinem Leben und seinem Verhältnis zu Angelika erzählt. Heute sollte er sich eigentlich zum ersten Mal zu seinen Opfern und den Taten äußern. Doch plötzlich kommt alles anders. weiter…

Gegenseitige Schuldzuweisung im Höxter-Prozess (Foto: SAT.1 NRW)

Gegenseitige Schuldzuweisung im Höxter-Prozess

Paderborn, Zum zweiten Mal hat sich heute Wilfried W. im Prozess um das Horror-Haus von Höxter geäußert. Er erklärte, wie er die sogenannte Hexe von Höxter, Angelika W. kennengelernt habe. „Es hat sofort gefunkt, wir haben am ersten Abend Zärtlichkeiten ausgetauscht“ – berichtet Wilfried W. Dann soll Angelika W. ihn misshandelt haben. Die Annoncen soll auch seine Ex-Frau aufgegeben haben. Annika W. und Susanne F. aus Wickede gerieten in die Fänge des Paars und wurden getötet. Laut Aussage von Wilfried W, habe Angelika W. die Frauen bestraft und gefoltert. Er sei angeblich immer rausgegangen. Die beiden Angeklagten schieben sich im Prozess im Landgericht Paderborn bisher die Schuld gegenseitig zu. weiter…

Drohnen schützen vor Einbruch (Foto: SAT.1 NRW)

Drohnen schützen vor Einbruch

Delbrück, Die Zahl der Einbrüche ist im letzten Jahr in NRW zwar zurückgegangen, aber es waren immer noch über 50.000 und die Aufklärungsquote bleibt mager: Nur 16 Prozent der Fälle wurden aufgeklärt! Vielleicht kann da schon bald eine neue Technik helfen: Eine Firma aus Delbrück will Einbrecher mit Drohnen fangen. Aktuell testen die Computerspezialisten aus NRW ihr System im Pilotbetrieb. weiter…

Wilfried W. sagt im Höxter-Prozess aus (Foto: SAT.1 NRW)

Wilfried W. sagt im Höxter-Prozess aus

Paderborn, Er soll zwei Frauen zu Tode gequält haben. Die vier Wände in denen er früher gewohnt hat, sind heute als das Horror-Haus von Höxter bekannt. Heute hat sich Wilfried W. im Prozess in Paderborn zum ersten Mal geäußert. weiter…