Landkreis Siegen-Wittgenstein

Unfall mit Traktor (Foto: SAT.1 NRW)

Unfall mit Traktor

Bad Berleburg, Das sind die Folgen des schönen Wetters: Ein Traktorfahrer in Bad Berleburg wurde von der Sonne so geblendet, dass er einen Ford übersah, der ihm entgegenkam. Der Frontlader stieß mit voller Wucht durch die Seitenscheibe der Fahrertür. Der 23-jährige Fahrer hatte dabei großes Glück. Außer ein paar Schnittwunden durch Glassplitter, ist ihm nichts passiert. Sachschaden: 9000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden. weiter…

Schnee-Chaos in NRW (Foto: Privat)

Schnee-Chaos in NRW

Siegen, In ganz Nordrhein-Westfalen hat es heute geschneit. Tief Egon hat uns den Winter zurück gebracht. Das war mal mehr – wie in Mönchengladbach, heute Mittag bei regem Schneetreiben und mal war es weniger, wie in Bielefeld. Dort war die weiße Pracht schnell wieder dahin. Das ganz große Chaos ist zwar ausgeblieben, dennoch war ordentlich was los im Westen. weiter…

Viel Platz für Elfer (Foto: SAT.1 NRW)

Viel Platz für Elfer

Girkhausen, Das Waldstadion des VFL Girkhausen – zugegeben ein bisschen schlank. Wenig Platz zwischen Aus-Linie und Strafraum. Aber genau das gefällt den Spielern vom VFL Girkhausen so an ihrem Heimplatz. Denn für den Stürmer gibts so viele Elfer wie fast nirgends sonst in NRW.  Wo auf anderen Plätzen mal ein Freistoß rausgeholt wird, gibt es hier gleich Elfmeter. Das Waldstadion des VFL Girkhausen: Ein Relikt aus alter Zeit. Nur deswegen sagt der DFB auch nichts gegen den Platz, der fast so schmal ist wie der Strafraum. Neugebaute Plätze oder alte Plätze die umgebaut werden müssen mittlerweile eine Mindestbreite haben. Aber ans umbauen denkt hier in Girkhausen keiner.  weiter…

Tödlicher Unfall (Foto: Si-News.Tv)

Tödlicher Unfall

Siegen, Bei Siegen sind heute morgen drei Pferde auf die Autobahn 45 gelaufen. Ein Kölner krachte mit seinem Auto frontal in die Tiere. Der 45-Jährige und die drei Pferde starben. Wildschweine sollen die Tiere auf der Weide aufgeschreckt haben. Die Pferde haben dann wohl den Zaun der etwa 500 Meter entfernten Koppel durchbrochen und sind über die komplette Autobahn gelaufen. Lebensgefährlich – Im dunkeln hatte der Autofahrer keine Chance – Wird schwerst verletzt – stirbt noch an der Unfallstelle. Den Rettern bietet sich ein Bild des Grauens – ein völlig zerstörtes Auto – tote Tiere – alles ist voller Blut. Ein nachfolgender Autofahrer erleidet einen Schock – muss behandelt werden. Die Autobahn 45 war für mehrere Stunden gesperrt. weiter…