REGELN FÜR E-SCOOTER

E-Scooter sind der neueste Trend. Seit Ende Juni stehen sie an jeder Straßenecke. Doch die Verwirrung ist groß: Was darf ich, Was darf ich nicht? Hier sehen Sie, worauf Sie vor Ihrer nächsten Fahrt achten müssen.

REGELN FÜR E-SCOOTER (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Wie schnell und wo darf ich mit dem E-Scooter fahren? 

Die Höchstgeschwindigkeit für E-Scooter beträgt 20 km/h. Außerdem dürfen die kleinen Flitzer nur auf Radwegen oder Radfahrstreifen und NICHT auf dem Gehweg benutzt werden. In Fußgängerzonen und in Einbahnstraßen entgegen der Fahrtrichtung ist die Benutzung verboten. 

Muss ich einen Helm tragen? 

Prinzipiell gibt es durch die Geschwindigkeitsbegrenzung keine Helmpflicht. Aber: Sicherheit geht vor! Deshalb besser Helm aufsetzen und sicher fahren. 

Gibt es ein Mindestalter für die E-Scooter-benutzung? 

Ja, das Mindestalter beträgt 14 Jahre. Ein Führerschein ist aber nicht notwendig. 

Darf ich E-Scooter fahren wenn ich Alkohol getrunken habe? 

Für E-Scooter gilt die selbe Promillegrenze wie fürs Auto. 

Wer mit 0,5 bis 1,09 Promille fährt begeht eine Ordnungswidrigkeit. Das bedeutet in der Regel: 500 Euro Geldstrafe, 1 Monat Fahrverbot und 2 Punkte in Flensburg. 

Wer mit 1,1 Promille oder mehr unterwegs ist begeht eine Straftat. 

Wichtig: Wer unter 21 Jahren alt und noch in der Führerscheinprobezeit ist, muss komplett nüchtern bleiben. Wie beim Auto fahren gilt hier: 0,0 Promille. 

Wie viele Personen dürfen auf dem Scooter fahren? 

E-Scooter sind nur für eine Person zugelassen und dürfen dementsprechend nur alleine gefahren werden. 

Welche Ausstattung muss der Scooter haben? 

Zunächst braucht der Scooter eine Fahrzeug-Identifizierungsnummer. Mit dieser Nummer kann der Scooter versichert werden. Einen Roller ohne diese Nummer sollten Sie also besser stehen lassen. 

Das gleiche gilt für die Versicherungsplakette. Der Aufkleber muss am Rahmen des Scooters angebracht sein, ein Hologramm macht sie fälschungssicher. 

Besonders wichtig für die Verkehrssicherheit: zwei voneinander unabhängige Bremsen, eine Frontlampe sowie ein Rücklicht. Vor allem bei Fahrten im Dunkeln ist es wichtig auf diese Sicherheitsmaßnahmen zu achten.  Wie beim Fahrrad ist beim E-Scooter außerdem eine Klingel wichtig.  

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 19.08.2019 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *