Gemeinsam unterstützen

Simon Hoyden ist Weltmeister im Duathlon. Sein Rennrad wurde durch einen schweren Unfall so stark beschädigt, dass er nun Ihre Hilfe benötigt. Ihre Spende macht es möglich, dass er 2018 an der Duathlon-WM teilnehmen kann.

Gemeinsam unterstützen (Foto: Simon Hoyden)

 Bild: Simon Hoyden,

Im Jahr 2016 wurde Simon Hoyden schuldlos in einen Verkehrsunfall verwickelt. Dadurch wurde sein Wettkampfrad so stark beschädigt, dass es ohne kostenintensive Reperaturen nicht mehr fahrtüchtig ist. Da der Unfallverursacher nicht in der Lage ist, für die Kosten aufzukommen, ist Simon auf Spenden angewiesen. Denn als Student kann er die Kosten für die Reparaturen nicht alleine tragen. Damit sein großer Traum wahr werden kann und er bei den diesjährigen Weltmeisterschaften im Duathlon auf Langdistanz in Zofingen antreten kann, hofft er nun auf Ihre finanzielle Unterstützung. Als Dankeschön kann sich jeder Unterstützer über eine Prämie freuen, wie z.B. ein von ihm gecoachtes Lauf- und Krafttraining. Wer ihn auf den Weg zu seinem großen Ziel weiterbringen möchte, kann noch bis 31. Januar 2018 hier spenden. 5200 Euro müssen bis dahin gesammelt werden – ist dies nicht der Fall, so bekommen Sie Ihr gespendetes Geld zurück. Helfen Sie mit, dass der nächste Duathlon-Weltmeister wieder aus NRW kommt!

Weitere Infos wie:

  • Weitere Informationen zu diesem Projet
  • Was passiert genau mit dem Geld bei Erfolg?
  • Wieso sollte ich dieses Projekt unterstützen?

finden Sie hier: Crowdfunding für Sportprojekte

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 16.01.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Simon Hoyden,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *