Landkreis Paderborn

Oldschool-Bankräuber (Foto: SAT.1 NRW)

Oldschool-Bankräuber

Paderborn, Über 130 mal explodierten im vergangenen Jahr Geldautomaten in NRW – nur wenige Fälle konnten aufgeklärt werden. Vor 12 Jahren gingen Bankräuber noch anders vor: Im Landgericht Essen stand heute Robert K. vor Gericht – 2004 soll er in Paderborn und Dorsten Banken ausgeraubt haben. Ganz altmodisch hatte er aufgelauert und die Bank-Mitarbeiter mit einer Waffe bedroht. Jahre später ergaben die gesammelten Fingerabdrücke dann einen Treffer in der Datenbank – jetzt drohen Robert K. bis zu 15 Jahre Knast. weiter…

Revision bei Küken-Schreddern (Foto: PETA)

Revision bei Küken-Schreddern

Paderborn, Für viele Tierschützer ist das Töten von Küken grausam, für die Geflügel-Bauern führt derzeit aber kein Weg daran vorbei: Das massenhafte Schreddern von Eintagsküken ist jetzt aber ein Fall für das Bundesverwaltungsgericht. Die Kreise Gütersloh und Paderborn gehen dort gegen ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts vor. Die Richter aus Münster hatten nämlich letztes Jahr im Mai das systematische Töten von männlichen Küken für ZULÄSSIG erklärt. Das sei kein Verstoß gegen den Tierschutz, hieß es dazu. Eine Revision wurde damals nicht zugelassen. Doch dagegen wurde Beschwerde eingelegt – wie sich heute herausstellt: Mit Erfolg. Wann der neue Prozess stattfindet, ist noch nicht geklärt. weiter…

Unfall auf A33 (Foto: NonStopNews)

Unfall auf A33

Paderborn, Drei Menschen sterben – zwei werden schwer verletzt. Dieser Unfall hier bei Paderborn gibt der Polizei zur Zeit noch Rätsel auf. Wie konnten vier Autos so extrem ineinander rasen? Fakt ist die Nacht auf heute war neblig und die Straßen glatt. weiter…

"Höxter-Hexe" sagt aus (Foto: SAT.1 NRW)

„Höxter-Hexe“ sagt aus

Paderborn, Kein Fall hat NRW dieses Jahr wohl so schockiert wie das Horror-Haus von Höxter. Ein Paar soll Frauen gefangen gehalten, gequält und in mindestens zwei Fällen auch getötet haben. Im Prozess hat heute zum ersten Mal die Angeklagte selbst ausgesagt. Einblicke in eine Tat, die so brutal ist wie der schlimmste Horrorfilm. weiter…

Höxter-Monster vor Gericht (Foto: SAT.1 NRW)

Höxter-Monster vor Gericht

Paderborn, Wilfried W. und Angelika B. wurde heute im Landgericht Paderborn zweifacher Mord und mehrfache Körperverletzung vorgeworfen. Jahrelang soll das Paar Frauen mit Kontaktanzeigen in sein Haus gelockt und gefoltert haben – zwei starben. weiter…

Bistum Paderborn bleibt reich (Foto: SAT.1 NRW)

Bistum Paderborn bleibt reich

Paderborn, Paderborn bleibt der Krösus unter den NRW-Bistümern. Das Erzbistum verfügte 2015 über ein Vermögen von 4,2 Milliarden Euro. Das sind noch mal 200 Millionen mehr als im Jahr davor. Die meisten Einnahmen macht das Bistum mit der Kirchensteuer. Einsetzen will das Bistum seine Reichtümer für die Kirchengemeinden, für die Caritas und für Flüchtlingsfonds. Zum Bistum Paderborn gehören mehr als 700 Kirchengemeinden zwischen dem Kreis Minden und dem südliche Siegerland sowie zwischen dem Hochsauerland und dem Ruhrgebiet. weiter…

Fahndung: Mörder gesucht (Foto: SAT.1 NRW)

Fahndung: Mörder gesucht

Paderborn, Faruc Kiskanc wird von der Mordkommission der Paderborner Polizei gesucht. Er soll seinen Vermieter erstochen haben. Die Angehörigen des Opfers haben jetzt eine Belohnung ausgesetzt: 10.000 Euro für Hinweise. Die Kommissare der Polizei suchen europaweit nach dem mutmaßlichen Mörder. Im Hinterhof mitten in der Paderborner Innenstadt lag die Leiche des erstochenen Vermieters. Vor der Tat hat Faruk Kiskanc noch in einem Kiosk eingekauft. Die Spur von Faruk Kiskanc endet am Bahnhof in Paderborn. In Düsseldorf hat er noch Geld abgehoben. Der Mann gilt als gefährlich. weiter…

Kein Missbrauch im Schwimmbad (Foto: SAT.1 NRW)

Kein Missbrauch im Schwimmbad

Paderborn, Freispruch für Raisar H. und Musamel M.: So lautet das Urteil heute im Landgericht Paderborn. Die beiden Asylbewerber waren angeklagt, weil sie angeblich im Delbrücker Schwimmbad einen 14-Jährigen Jungen in der Umkleide zum Oralverkehr gezwungen haben sollen. Doch der Oralverkehr soll freiwillig gewesen sein, deshalb gab es heute den Freispruch. weiter…