So halten Sie Ihre Vorsätze ein

Neues Jahr, neues Glück! Diese Tipps helfen Ihnen dabei, Ihre Vorsätze einzuhalten.

So halten Sie Ihre Vorsätze ein (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

1. Ziele konkret formulieren

Um seinen Vorsatz bestmöglich erfüllen zu können, sollte man zuallererst darauf achten, dass das Ziel, was man erreichen möchte, so konkret wie möglich formuliert wird. Wenn man beispielweise abnehmen möchte, reicht es nicht sich zu sagen, dass man ab dem kommenden Jahr ins Fitnessstudio geht. Vielmehr sollte man sich einen genauen Plan machen, wie viel Kilo man bis zu welchem Zeitpunkt abnehmen möchte. Um dieses Ziel zu erreichen, sollte man sich überlegen, wie viel Zeit mal realistisch für den Sport einplanen kann. Wichtig ist nun, dass man diese Sporteinheiten schriftlich in seinem Kalender fixiert. Das hilft seinen Vorsatz stets vor Augen zu haben.

2. Gemeinsam ans Ziel kommen

Wie heißt es so schön: Geteiltes Leid ist halbes Leid. So ist es hilfreich sich für seinen Vorsatz Verbündete zu suchen. Denn alleine fällt es einem oft schwer sich für den Gang ins Fitnessstudio aufzuraffen. Hat man einen Partner an seiner Seite, der das gleiche Ziel verfolgt, kann man sich gegenseitig motivieren, was zudem noch viel gute Laune mit sich bringen kann.

3. Der Spaß darf nicht verloren gehen

Je positiver sich der Weg zum Ziel gestaltet, desto einfacher fällt es einem diesen Weg bis zum Ende zu gehen. Möchte man beispielsweise mit dem Rauchen aufhören kann es helfen das Geld, was man pro Zigarettenschachtel spart, in eine extra Spardose zu stecken. Bei dem Gedanken, dass man sich mit dem gesparten Geld einen ganz bestimmten Herzenswunsch erfüllen kann, ist die Motivation doch gleich viel höher, oder?

4. In kleinen Schritten schneller ans Ziel kommen

Zu oft kommt es vor, dass sich die Menschen für das neue Jahr viel zu große Ziele setzen. Das führt aber häufig dazu, dass die Menschen schnell überfordert mit der Umsetzung dieser vielen Vorsätze sind. Deshalb ist es wichtig, sich erst einmal Zeit für sich zu nehmen und zu überlegen, was für einen selbst realistisch ist. Denn jeder hat seinen ganz eigenen Alltag in dem Veränderungswünsche nicht mal eben so eingebaut werden können. So sollte man überlegen, wie viel Zeit man sich am Tag/in der Woche für seinen Vorsatz nehmen kann.

5. Alternativen suchen

Wer zukünftig beispielsweise auf die heiß geliebten Süßigkeiten verzichten möchte, kann sich auch mit gesunden Alternativen den Fernsehabend versüßen. So kann man stattdessen auf Obst und Gemüse zurückgreifen, was man mit leckeren Dips kombinieren kann. Sind Apfel, Möhre, Paprika & Co. erst einmal in mundgerechte Häppchen geschnitten, so fällt es einem gleich viel leichter zuzugreifen.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 02.01.2018 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *