Höchststrafe wegen vergifteter Pausenbrote

Über Jahre hinweg hat Klaus O. seine Arbeitskollegen langsam vergiftet – immer wieder platzierte er heimlich Quecksilber auf ihren Pausenbroten. Einer der Kollegen liegt nun im Wachkoma. Heute wurde Klaus O. zur Höchststrafe verurteilt, lebenslang mit anschließender Sicherheitsverwahrung. Warum das aber für die Opfer nur wenig Trost ist, erfahren Sie hier.

Höchststrafe wegen vergifteter Pausenbrote (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 07.03.2019 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *