Bombendrohungen gegen NRW-Moscheen

Insgesamt vier Moscheen in Hagen, Essen, Unna und Bielefeld haben Bombendrohungen bekommen. Unterschrieben waren die Drohungen mit „Combat 18“ – das ist die rechtsterroristische Vereinigung, die im Januar verboten wurde. Die Moscheen wurden durchsucht, offenbar hat die Polizei dort nichts gefunden – aber für die Muslime ist die Lage trotzdem bedrohlich. Wie gehen sie jetzt mit der Situation um? Und was hat die verbotene Gruppe Combat 18 mit den Drohungen zu tun?

Bombendrohungen gegen NRW-Moscheen (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 13.02.2020 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *