Plan: Billiger Ökostrom für Mieter

Umweltminister Johannes Remmel will, dass in Zukunft auch Mieter in ihrem Portmonee etwas von der Energiewende merken. Bisher zahlen sie durch die EEG-Umlage nur drauf. Ab morgen wird das Land NRW sogenannte Mieterstrom-Modelle fördern. Das bedeutet es sollen möglichst viele Photovoltaikanlagen auf Mietshäuser gebaut werden. Den Strom daraus sollen die Mieter dann für 1,5 Cent pro Kilowattstunde billiger angeboten bekommen, als der Grundtarif des Hauptversorgers vor Ort.

Plan: Billiger Ökostrom für Mieter (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 31.10.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *