Zunehmende Judenfeindlichkeit in NRW

Vor allem in diesen Tagen spürt die jüdische Bevölkerung in NRW einen zunehmenden Hass. So ist in Mülheim zum Beispiel ein jüdisches Chanukka-Fest aus Sicherheitsgründen abgesagt worden. Wir haben NRW-Ministerpräsident Armin Laschet gefragt, was die Landesregierung tun will, um den zunehmenden Antisemitismus zu stoppen.

Zunehmende Judenfeindlichkeit in NRW (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , Antisemitismus , Armin Laschet , Chanukka , Flaggen , Jerusalem , Juden, Judenfeindlichkeit , Michael Rubinstein , Mülheim , Nahostkonflikt, Sicherheitsvorkehrungen , Synagogen

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 14.12.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *