Wendler will Entschädigung

Nach seinem Bungee-Sprung-Unfall bei einer TV-Show im Sommer kämpft der Schlagerstar heute vor dem Kölner Landgericht um 230.000 Euro Schadensersatz. Die Produktionsfirma soll zahlen. Michael Wendler hatte sich bei dem Sprung die Hand gebrochen, weil das Gewicht des Springenden offenbar falsch berechnet wurde. Der Sie-liebt-den-DJ Sänger aus Dinslaken musste danach 40 Konzerte absagen.

Wendler will Entschädigung (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 26.10.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    Einen Kommentar anzeigen