Warnung vor Rohrreiniger in Aachen

Die Staatsanwaltschaft Aachen ermittelt nach dem dritten Rohrreiniger-Vorfall wegen versuchter Tötung. Vier Kinder erlitten in den letzten zwei Wochen durch umherliegende weiße Kügelchen gefährliche Verätzungen. Zuletzt hatte sich am Mittwoch eine Zweijährige den Mund verätzt, als sie auf einem Spielplatz die giftigen Substanz beim Eis essen zu sich nahm. Die Eltern werden gebeten, besonders wachsam zu sein. Für Hinweise, die zum Täter führen, ist eine Belohnung von 3.000 Euro ausgesetzt.

Warnung vor Rohrreiniger in Aachen (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 16.06.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    Einen Kommentar anzeigen