Warnstreiks für mehr Geld

Rund 7000 Beschäftigte aus dem öffentlichen Dienst haben heute in Düsseldorf für mehr Gehalt demonstriert. Dazu gab es Warnstreiks im ganzen Land, unter anderem legten Mitarbeiter der Unikliniken Essen, Köln und Düsseldorf die Arbeit nieder. Die Hälfte der OP’s mussten verschoben werden, sagte ein Verdi-Sprecher. Mit einer Mini-Gehaltserhöhung will man sich diesmal auch nicht zufrieden geben. Die Angestellten im öffentlichen Dienst wollen Gehaltserhöhungen von rund sechs Prozent. Es geht um den Lohn von einer Million Angestellter und 2,2 Millionen Beamte.

Warnstreiks für mehr Geld (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 09.02.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *