Warendorf holt Kunstschatz zurück

Ein millionenschwerer Kunstschatz wird bald wieder zurück in seiner Heimat in Warendorf sein. Landrat Olaf Gericke gelang es, das sogenannte Liesborner Evangeliat aus den USA zurückzukaufen. Dies hat bereits 1.000 Jahre auf dem Buckel. Das Buch mit dem neuen Testament soll bereits im Jahr 980 im Kloster Liesborn im Kreis Warendorf auf dem Altar gelegen haben. Im April soll der Kunstschatz zurück zu Hause sein.

Warendorf holt Kunstschatz zurück (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Schlagwörter: Altar, Ausstellung, Buch, Kunstschatz, Liesborner Evangeliat, Schatz, Warendorf

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 14.03.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *