Waldbröler Bürger fordern mehr Polizeipräsenz

Elke Stöcker will etwas ändern in Waldbröl. Mehr Polizei und vor allem mehr Sicherheit – mit einer Unterschriftenaktion soll das jetzt besser werden. Seit mehreren Jahren hat die 58-jährige einen Schreibwarenladen in Waldbröl – mittlerweile fühlt sie sich aber im eigentlich beschaulichen Ort nicht mehr sicher. Heinz-Otto Janßen ist der Initiator der Unterschriften-Sammlung. Der Rentner wohnt schon sein ganzes Leben in Waldbröl. Er ist entsetzt als er erfährt: Diese Polizeiwache in seinem Ort ist nachts gar nicht besetzt. Nur ein Streifenwagen ist dann für den Ort und die Nachbargemeinden im Süden des Oberbergischen Kreises zuständig. Dort leben immerhin rund 60.000 Menschen. Deswegen fordert er: Die Wache muss rund um die Uhr besetzt sein. Wann und ob überhaupt Waldbröl von der Aktion profitiert ist aber noch unklar. Rund 5.000 Unterschriften hat die Initiative schon gesammelt. Die sollen bald dem Innenminister vorgelegt werden.

Waldbröler Bürger fordern mehr Polizeipräsenz (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Bürger in Waldbröl fordern mehr Polizeipräsenz in ihrer Stadt – und zwar rund um die Uhr. Übertrieben oder tatsächlich notwendig?

Posted by SAT.1 NRW on Dienstag, 31. Januar 2017

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 31.01.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *